DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kanada

Torontos Skandalbürgermeister Ford im Spital



Torontos skandalumwitterter Bürgermeister Rob Ford muss sich wegen einer Bauchgeschwulst operieren lassen. Der 45-Jährige sei am Mittwoch im Humber River-Spital aufgenommen worden, nachdem er seit über drei Monaten Bauchschmerzen gehabt habe.

In den letzten 24 Stunden seien die Schmerzen noch schlimmer geworden, sagte Klinikleiter Rueben Devlin bei einer Pressekonferenz. Die Untersuchung habe ergeben, dass Ford eine Geschwulst habe. Eine Biopsie solle bis Ende der Woche klären, ob es sich um einen gutartigen oder einen bösartigen Tumor handle.

Toronto Mayor Rob Ford, left, and former heavyweight boxing champion Mike Tyson are surrounded by the media following a closed-door meeting between the two at City Hall in Toronto on Tuesday, Sept. 9, 2014. Tyson is in Toronto performing his one-man show

Bürgermeister Rob Ford. Bild: AP/CP

Danach könne über die Behandlung entschieden werden, sagte Devlin weiter. Fords Bruder Doug bat die Medien bei der Pressekonferenz, die Privatsphäre des Bürgermeisters zu respektieren. «Es ist traurig, dass ich heute hier sein muss», sagte er. Aber Rob Ford sei bei guter Laune und bedanke sich bei allen, die ihm gute Besserung gewünscht hätten.

Ford war durch Drogeneskapaden international bekannt geworden. Im vergangenen November gestand er nach hartnäckigem Leugnen, Crack konsumiert und jahrelang illegale Drogen gekauft zu haben. Zudem entschuldigte er sich für wiederholte Ausfälle unter Alkoholeinfluss.

Der Stadtrat hatte daraufhin seine Macht grösstenteils beschnitten. Im Juni kehrte er nach einer Entziehungskur ins Amt zurück. Er strebt eine Wiederwahl im Oktober an. (sza/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter