DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tsunami: Gedenken an 230'000 Tsunami-Opfer am Indischen Ozean



Mit Gebeten haben Angehörige zahlreicher Religionen rund um den Indischen Ozean der Opfer des Tsunami vor neun Jahren gedacht. Bei der Katastrophe am 26. Dezember 2004 waren rund 230'000 Menschen gestorben.

In der indonesischen Provinz Aceh, die damals am schwersten getroffen wurde, versammelten sich die Betenden unter anderem am Massengrab Ulee Lheue. Sie gossen Wasser auf die Gräber, streuten Blütenblätter und zündeten Räucherstäbchen an.

In Thailand kamen Angehörige der getöteten Touristen an die Strände, an denen interreligiöse Gebete abgehalten wurden. Auf Sri Lanka leiteten buddhistische Mönche die feierlichen Zeremonien. (sda/dpa)

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter