DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutschland: Kölner Bürgermeister-Kandidatin bei Messerangriff schwer verletzt



In Köln ist die parteilose Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl, Henriette Reker, ist bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Die Politikerin ist nach Angaben ihres Teams ausser Lebensgefahr.

Am Morgen war ein Mann auf einem Wochenmarkt an einem Stand der CDU mit einem Messer auf Reker und vier weitere Menschen losgegangen. Das sagte ein Polizeisprecher in Köln der Nachrichtenagentur AFP.

Die 58-jährige Reker und eine weitere Person seien schwer verletzt worden, auch die anderen drei Angegriffenen befänden sich in ärztlicher Behandlung. Die Politikerin sei nach dem Vorfall ansprechbar gewesen.

Bei dem Angreifer handelt es sich laut dem Polizeisprecher um einen 44 Jahre alten Mann, der umgehend festgenommen wurde. Die Tat ereignete sich im westlichen Stadtteil Braunsfeld. Zum Hintergrund des Angriffs gab es zunächst keine Informationen.

Reker, derzeit Sozialdezernentin in Köln, ist eine der aussichtsreichen Kandidaten bei der Oberbürgermeisterwahl am Sonntag. Die parteilose Politikerin wird von Grünen, CDU und FDP unterstützt.

Neben Reker werden auch dem SPD-Mann Jochen Ott Chancen auf das Amt attestiert. Insgesamt treten am Sonntag sieben Kandidaten an. Die ursprünglich für den 13. September geplante Wahl war wegen fehlerhafter Stimmzettel um fünf Wochen verschoben worden. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter