Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Haftbefehl gegen mutmasslichen S-Bahn-Schubser von Köln erlassen



In Köln ist Haftbefehl gegen einen 44-jährigen Mann erlassen worden, der einen Polizisten in Zivil vor eine S-Bahn geschubst haben soll. Der Mann sei am Sonntagabend einem Haftrichter vorgeführt worden, teilte die Polizei in Köln in der Nacht zum Montag mit.

Der 44-jährige Deutsche war am Samstagabend vorläufig festgenommen worden. Laut Polizei hatte er sich am Unfallort als Zeuge gemeldet und war bei der Auswertung von Videoaufnahmen als möglicher Täter identifiziert worden.

Bei dem Getöteten handelt es sich demnach um einen 32-jährigen Beamten des Landeskriminalamts, der am Freitagabend privat in Köln unterwegs war. Der «Bild»-Zeitung zufolge war der Polizist verkleidet und hielt sich offenbar zum Karneval in der Domstadt auf.

Er wurde kurz vor Mitternacht an der Haltestelle Chlodwigplatz zwischen die Waggons der Stadtbahn gestossen und von dem Zug überrollt. Der Fahrer habe den Vorfall nicht bemerkt und seine Fahrt fortgesetzt. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter