DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kater «Pietro» 16 Tage nach Erdbeben lebend geborgen



Die Serie wundersamer Rettungen von Haustieren im italienischen Erdbebengebiet geht weiter: 16 Tage nach dem Unglück mit 295 Toten ist in Amatrice ein Kater aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses geborgen worden.

«Pietro» wurde von Feuerwehrleuten gerettet, die seine schwachen Laute gehört hatten. Die Besitzer waren bei der Bergung dabei. Das Tier wurde in kritischem Zustand Tierärzten anvertraut. Es soll durch Regenwasser überlebt haben.

Erst vor vier Tagen war eine Katze namens «Carina» nach zwölf Tagen unter den Trümmern gefunden worden. Neun Tage und neun Nächte nach dem Erdbeben war in Amatrice vergangene Woche auch der Golden Retriever «Romeo» gerettet worden. Der zwölf Jahre alte Hund überlebte in einem winzigen Raum, der zwischen den Trümmern frei geblieben war. (sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter