Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tote Hosen gehen wieder auf Wohnzimmer-Tour



Die Toten Hosen starten demnächst eine neue schadensträchtige Tour durch die Wohnzimmer ihrer Fans. «Ihr ladet uns ein und wir werden die Geister sein, die Ihr bis zum nächsten Tag nicht mehr loswerdet», teilte die Rockband am Freitag auf ihrer Homepage mit.

Für die neue «Magical Mystery Tour» können Fans sich per Brief, E-Mail oder Video bis zum 10. Dezember bewerben. Wann die Tour konkret losgeht, ist noch offen. Zunächst sollen die Bewerbungen gesichtet werden.

Die Regeln sind die alten: Die Hosen um Frontmann Campino treten in Wohn- und Schlafzimmern, Küchen, Hobbyräumen oder Scheunen auf - Hauptsache privat. Natürlich dürften zu den legendären Wohnzimmer-Konzerten auch Freunde eingeladen werden. «Auch wenn Ihr nur ein spiessiges Wohnzimmer zu bieten habt, macht Euch keine Sorgen, so etwas gestalten wir am liebsten um.»

Ob ein Wohnzimmer in Island, ein Vorgarten in Budapest oder eine Krankenstation in Ingolstadt - der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. «Es war schon jede Menge Wahnsinn dabei, aber wir glauben: Da geht noch viel, viel mehr», hiess es weiter. (sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!