Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

21. Oktober 2015: Heute soll Marty McFly aus «Back to the Future» in der Zukunft ankommen, also im Jahr 2015. 

24 Bilder, die beweisen, dass wir bereits in der Zukunft leben



Im Hollywood-Film «Back to the Future» hatten die Drehbuchschreiber grossartige Fantasien von der Zukunft, also vom Jahr 2015. Doch selbst wenn wir heute nicht so futuristisch leben, wie es sich die Autoren in den 80er-Jahren ausmalten, diese 25 grandiosen Erfindungen machen das Leben auf jeden Fall einfacher.

1. Das Hoverboard ist da! Na ja, so ein bisschen ...

Animiertes GIF GIF abspielen

Mit dem Hoverboard von Lexus kann man über den Boden (oder Wasser) gleiten. Leider funktioniert dies nur auf speziellen Magnetbahnen.

Doch vom Hoverboard aus «Back to the Future» sind wir doch noch weit entfernt

Animiertes GIF GIF abspielen

2. Immerhin haben wir das Hoverbike aus «Star Wars»

Animiertes GIF GIF abspielen

3. Wirklich nützlich ist der Rollstuhl, der Treppen überwindet

Bild

bild: Scalevo

Der elektrische Rollstuhl wurde von ETH-Studenten in Zürich entwickelt

abspielen

YouTube/Scalevo

4. Die Brille, die Hologramme im realen Raum erzeugt

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: microsoft

Die Hologramm-Brille HoloLens wird von Microsoft entwickelt

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild:microsoft

5. Die organischen LEDs, die unsere Autos ...

Bild

bild: wikicommons

... bald so futuristisch aussehen lassen

Bild

bild: driveeuropenews

6. Das holographische Verkehrsschild

Animiertes GIF GIF abspielen

7. Fleisch aus dem Reagenzglas, das beinahe wie natürliches Fleisch schmeckt

Bild

8. Die bionische Hand, die das Feingefühl einer echten Hand besitzt

Animiertes GIF GIF abspielen

bild: via spectrum

9. Elektroautos, die während des Parkierens über Ladeplatten induktiv geladen werden

Bild

bild: michael nelson/epa/keystone

10. Die App, die deine Matheaufgaben löst

Animiertes GIF GIF abspielen

11. Der smarte Helm, der Verkehrsinfos im Display anzeigt

Animiertes GIF GIF abspielen

12. Das künstliche Auge mit Videokamera, die aufzeichnet, was der Mann sieht

Bild

bild: via sobadsogood

13. Der staubsaugende Mülleimer

Animiertes GIF GIF abspielen

bild: via kraftfuttermischwerk

14. Diese Schweizer Super-Socken, die robuster als kugelsichere Westen sind

Bild

15. Die Laser-Scheinwerfer, die bis 600 Meter weit leuchten

Animiertes GIF GIF abspielen

Und das bei einem Bruchteil der Grösse und des Energieaufwands eines LED-Scheinwerfers.
Bild: jalopnik

16. Die Schubkarre für Faule

Animiertes GIF GIF abspielen

17. Der «Skype Translator», der Gespräche in Echtzeit übersetzt

Bild

bild: thenextweb

18. Die schmutzabweisende Kleidung

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

19. Der Löffelstabilisator für Menschen mit Parkinson

Bild

bild: via sadmoment

20. Der hilfsbereite Mülleimer

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: 9gag

21. Das intelligente Glas, das das Badezimmer verdeckt, sobald man die Türe abschliesst

Animiertes GIF GIF abspielen

bild: 9gag

22. Das selbstfahrende Google-Auto

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: aljazeera

Das selbstfahrende Auto gibt's übrigens auch schon in cool

Bild

bild: twitter/MartyMacGyver

23. Die selbstbindenden Schuhe aus «Back to the Future» von Nike

Animiertes GIF GIF abspielen

Keine Ahnung, ob die sie wirklich funktionieren...

Und hier die selbstbindenden Sneakers von Marty McFly

Animiertes GIF GIF abspielen

24. Okay, nicht alle Erfindungen funktionieren wirklich: Dieser Müllwagen aus der Zukunft braucht definitiv noch ein Upgrade

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Alles, was du über «Back to the Future» wissen musst

Heute ist Marty McFly in der Zukunft angekommen! Passend dazu: Das ultimativste, beste, geilste «Back to the Future»-Quiz ever (ever, ever ...)!

Link zum Artikel

Marty McFlys Zukunft ist JETZT. Wo, zum Geier, sind also unsere Hoverboards und Co.?

Link zum Artikel

«Zeitungen? Niemand liest mehr Zeitungen im Jahr 2015!» Kids reagieren auf «Back to the Future II»

Link zum Artikel

Tagesschau-Hommage: «Das waren die Nachrichten – und damit zurück in die Zukunft»

Link zum Artikel

«McFly»-Schuhe? Dann auch das «Hover Board»!

Link zum Artikel

Jeder «Back to the Future»-Fan wird sich über diesen Film-Zusammenschnitt freuen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

watson-Leser empfehlen dir diese Artikel

50 lustige und skurrile Witze, die nur Nerds verstehen

Link zum Artikel

53 überraschend lustige und nützliche Karten, die du kennen musst. Zum Beispiel, wo dein Name am häufigsten vorkommt

Link zum Artikel

23 überraschend nützliche Apps, die dir Geld, viel Zeit und noch mehr Nerven sparen

Link zum Artikel

23 lustige und skurrile Fragen, die tatsächlich im Internet gestellt wurden

Link zum Artikel

34 Dinge, die wir früher geliebt und gehasst haben – und heute kein Kind mehr versteht

Link zum Artikel

41 überraschend lustige und nützliche Karten, die du kennen musst. Zum Beispiel war Deutschland öfter pleite als Griechenland

Link zum Artikel

20 nervige Sprüche, mit denen Apple-Fanatiker ihre Mitmenschen zur Verzweiflung bringen

Link zum Artikel

28 schrecklich frustrierende Dinge, die Kinder heute nicht mehr verstehen

Link zum Artikel

21 nervige und frustrierende Situationen, die nur Mathe-Versager verstehen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Warum zum Henker haben diese 23 Erfindungen die Welt nicht im Sturm erobert?

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Paganapana 21.10.2015 22:54
    Highlight Highlight Manche sterben, weil sie zu fett sind und manche, weil sie zu wenig essen... In der zukunft sind wir längst nicht. (Sorry falls das hier nicht rein passt, aber es ist mein erster Kommentar :D )
  • @cyclingsimon 21.10.2015 20:32
    Highlight Highlight zu 3: das Holografische Verkehrsschild ist Wasser mit einem normalen Beamer. hat leider nichts mir Holografisch zu tun - noch nicht
  • Asmodeus 21.10.2015 13:24
    Highlight Highlight Marty und Doc sind schuld, dass wir keine fliegenden Autos und Hoverboards haben.

    Da Marty am Ende von Film 3 nicht in den Rolls Royce fuhr, hat er sich niemals verletzt. Dadurch hatte Doc keinen Ansporn fliegende Autos zu entwickeln.

    Das Hoverboard wurde auf einer Sitzung zu der der Rolls Royce-Besitzer unterwegs war als "dumme Idee" klassifiziert und niemals umgesetzt.

    Dafür haben wir nun Fifty Shades of Grey und Justin Bieber... Danke Marty.
    • Asmodeus 21.10.2015 17:40
      Highlight Highlight Stimmt haste auch recht... *versteckt pfeifend die Atombombenpläne unter der Couch*
    • Asmodeus 21.10.2015 21:55
      Highlight Highlight Naja es gibt diverse echt coole Theorien.

      Ich mag die Theorie, dass Marty stirbt als er in BTTF2 vom Hochhaus springt und Doc am nächsten Tag in die Vergangenheit reist um ihn vor dem Sprung zu retten :)
    • Asmodeus 22.10.2015 09:55
      Highlight Highlight @Sa.Set
      Relativ simpel.

      Die Theorie geht davon aus, dass fliegende Autos und das Hoverboard von Doc Brown erfunden wurden irgendwo zwischen 1985 und 2015. (Timeline von BTTF 1)

      Weil jetzt aber Doc Brown auf Clara trifft und Kinder hat (Ende von BTTF 3), wird das Erfinden für ihn weniger relevant. Darum erfindet er zwischen 1985 und 2015 keine Hovertechnologie und darum haben wir jetzt nix.

      Die Weiber sind schuld :p

Facebooks rabenschwarzes Jahr in Bildern (Spoiler: 2019 wird's nicht besser)

Ausgerechnet ein technikbegeisterter Senior erteilte Facebook einen der letzten Nackenschläge des Jahres: Walt Mossberg, Ikone des US-Tech-Journalismus, kündigte an, dass er sein Konto deaktivieren werde.

Und WhatsApp habe er gar nie genutzt, liess Mossberg auf die Frage eines Twitter-Users verlauten.

Mossbergs Facebook-Exodus sei deshalb so denkwürdig, weil es im Tech-Journalismus kaum eine gewichtigere Stimme gebe als den Reporter-Veteranen, der mit Steve Jobs befreundet war und so gut im …

Artikel lesen
Link zum Artikel