Luftfahrt

Umstrittene Massnahme

Im Kampf gegen den Terrorismus will die EU Flugpassagierdaten speichern

12.02.15, 23:47 13.02.15, 02:45

Im Kampf gegen den Terrorismus fordern die europäischen Staats- und Regierungschefs Fortschritte bei der Speicherung von Flugpassagierdaten. Das EU-Parlament solle «dringend» ein sogenanntes PNR-System beschliessen, dabei aber auf guten Datenschutz achten, schrieben die Teilnehmer des EU-Gipfels in einer am Donnerstag in Brüssel veröffentlichten Erklärung.

Werden Flugpassagiere bald gläsern? Bild: KEYSTONE

Die Nutzung von Passagierdaten zu Fahndungszwecken ist umstritten. Dabei geht es etwa um Name, Adresse und Kreditkartennummer von Reisenden auf dem Weg von und nach Europa. In dieser Woche gab das Europaparlament seine Blockade allerdings auf und forderte, dass bis Ende des Jahres ein Gesetz stehen solle.

Grundsätzlich gelte es, nach den tödlichen Anschlägen von Paris europäische Werte zu schützen, schrieben die Gipfelteilnehmer. «Die Sicherheit unserer Bürger ist eine unmittelbare Notwendigkeit.»

Dazu sollten unter anderem Kontrollen an den Aussengrenzen der kontrollfreien Schengen-Staaten verstärkt werden. Zudem sollten die Fahnder in Europa bei der Verfolgung von Terroristen und dem Austrocknen von Finanzströmen stärker zusammenarbeiten. Um extremistische Inhalte rascher aus dem Internet zu entfernen, sollten die Behörden besser mit dem Privatsektor kooperieren. (feb/sda/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 13.02.2015 14:52
    Highlight Schengen nicht der Raum wo man sich ohne Kontrollen frei bewegen darf... quasi ein nicht verhandelbares Grundrecht in der EU??? jaja wtf dudes.....
    0 0 Melden
  • AdiB 13.02.2015 08:51
    Highlight solche daten werden schon lange gespeichert. wer meilen besitzt, bei dem sowieso.
    1 1 Melden

Neue Kühlschränke für Air Force One kosten 24 Millionen Dollar

Die US-Präsidentenmaschine Air Force One erhält zwei neue Kühlschränke – Kostenpunkt 24 Millionen Dollar. Einen entsprechenden Auftrag vergab die zuständige Luftwaffe an den Flugzeugbauer Boeing, wie die «Washington Post» und andere US-Medien am Wochenende berichteten.

Demnach sind die bisherigen Kühlanlagen an Bord zur Lagerung von Nahrungsmitteln so alt wie das Flugzeug selber: Die modifizierte Boeing 747 wurde 1990 an die Luftwaffe ausgeliefert.

Mittlerweile reichten die Systeme in ihrer …

Artikel lesen