Luftfahrt

Die Mission läuft. Die Solar Impulse 2 ist am Himmel. Bild: ALI HAIDER/EPA/KEYSTONE

Um die Welt ohne Treibstoff

Start geglückt: Die «Solar Impulse 2» sicher im Oman gelandet

09.03.15, 04:47 09.03.15, 17:31

Die mit Spannung erwartete erste Erdumrundung des Solar-Flugzeugs «Solar Impulse 2» hat begonnen. Mit dem Schweizer Piloten André Borschberg im Cockpit hob die «Solar Impulse 2» am Montag um 07.12 Uhr vom Militärflugplatz al-Bateen im Golfemirat Abu Dhabi ab.

Solar Impulse

Das «Solar Impulse 2» ist am frühen Abend in Maskat, der Hauptstadt von Oman, eingetroffen. Die erste Etappe war etwa 400 Kilometer lang und dauerte rund zwölf Stunden.

Von Maskat aus führt die Route an 25 Flugtagen, die auf fünf Monate verteilt werden, über Indien, Myanmar, China und die USA zurück an den Persischen Golf.

Dabei wechseln sich Borschberg und der Initiator des Rekordversuchs, der Schweizer Luftfahrtpionier Bertrand Piccard, im Einpersonen-Cockpit des Karbonfaser-Flugzeugs ab. Insgesamt wollen sie 35'000 Kilometer ganz ohne Treibstoff zurücklegen.

Live Stream aus dem Cockpit

Klicke den Play-Button, um den Stream zu starten. youtube.com/solarimpulselive

Hinter dem Abenteuer steckt eine Mission: Die Weltöffentlichkeit soll für den verstärkten Einsatz erneuerbarer und umweltschonender Energien mobilisiert werden. Die beiden Schweizer wollen ihre Erfahrungen mit der Technologie des Sonnenfliegers im Dezember bei der Weltklima-Konferenz in Paris vorstellen. (feb/sda/dpa)

Twitter sendet Glückwünsche:

Solar Impulse 2 auf Testflug

Was weisst du über die «Solar Impulse 2»? Teste dein Wissen im Quiz!

1.Die «Solar Impulse 2» ist das erste Flugzeug, das allein mit Sonnenenergie die Welt umrunden will. Doch wie gross ist dieses Teil eigentlich? Es hat grob die gleiche Spannweite wie …
shutterstock
... ein Spielzeug-Flugzeug
shutterstock
... eine Cessna
EPA/EPA
... ein Airbus A380
2.Und wie schwer ist die Solarmaschine?
X00095
Fast genauso schwer wie der Airbus
KEYSTONE
So schwer wie drei Reisecars
Porsche.com
So schwer wie ein Porsche Cayenne
3.Damit das Projekt umgesetzt werden konnte, mussten Schweizer Politiker einiges an diplomatischer Überzeugungsarbeit leisten und die Überflugrechte in den betroffenen Ländern einholen. Doch wie sieht es mit einer finanziellen Unterstützung aus?
KEYSTONE
Der Bund hat rund 6 Millionen Franken in das Projekt investiert.
Der Bund hat rund 600'000 Franken in das Projekt investiert.
Der Bund hat mit der Finanzierung dieses Projektes nichts zu tun.
4.Gestartet wird die Mission Welt-Umrundung in Abu Dhabi. Doch wie ist die «Solar Impulse 2», die ja nun ein Schweizer Produkt ist, dort hingekommen?
EPA/SOLAR IMPULSE
Sie ist dort gebaut worden.
Sie ist in einer Boeing-Maschine dort hin geflogen worden.
Sie ist schlicht und einfach hingeflogen – dieser Flug galt als einer der Testflüge.
5.In welcher Flughöhe wird die «Solar Impulse 2» unterwegs sein?
SOLARIMPULSE/EPFL
Auf 1500 Meter über Meer (so wie Heissluftballons, Gleitschirme und Helikopter)
Auf 8500 Meter über Meer (und damit fast so hoch wie «normale» Flugzeuge, deren Flughöhe zwischen 10'000 und 15'000 Meter über Meer liegt)
Sowohl als auch
6.Einer der beiden Pilote der «Solar Impulse 2» ist Bertrand Piccard. Welche der folgenden drei Aussagen ist richtig? «Zusammen mit einem Kollegen gelang ihm die erste Non-Stop-Umrundung der Erde ...
EPA/SOLAR IMPULSE/REVILLARD/REZO.CH
… in einem Ballon.»
… in einem Linienflugzeug.»
… in einem Helikopter.»
7.Der Amerikaner Steve Fossett war im Jahr 2002 noch etwas schneller. Ihm gelang es, innerhalb von 14 Tagen die Welt in einem Ballon zu umrunden. Wie lang soll die Weltumrundung mit der «Solar Impulse 2» dauern (reine Flugzeit)?
AP/AP
5 Tage
25 Tage
125 Tage
8.Nach maximal 5 Tagen und 5 Nächten wird zwischengelandet, wieso?
KEYSTONE AFP POOL
Weil eine längere Strecke für den Piloten nicht zumutbar ist.
Weil die Reservebatterie dann jeweils gefüllt werden muss.
Weil nach dieser Zeit unbedingt eine Wartung der Maschine nötig ist.
9.Kommen wir noch einmal zu Projektleiter Bertrand Piccard. Schon dessen Grossvater, Auguste Piccard, wurde durch die Ballon-Fliegerei bekannt: Er fuhr am 18. August 1932 mit einem Ballon bis auf 16'940 Meter Höhe in die Stratosphäre. In welchem Bereich stellte sein Vater, Jacques Piccard, einen Weltrekord auf?
KEYSTONE
Ebenfalls im Bereich des Ballon-Fliegens
Im Bereich des Fallschirmspringens
Im Bereich des Tiefseetauchens
10.André Borschberg ist der zweite Pilot der «Solar Impulse 2». Wirft man einen Blick in dessen Vergangenheit, könnte man meinen, dass dieser Mann – wie eine Katze – sieben Leben hat. Denn neben einem Absturz mit einem Deltasegler kommen noch zwei weitere Unglücke hinzu. Welches der folgenden drei Ereignisse ist frei erfunden?
EPA/EPA
Im Jahr 2001 wurde Borschberg von einer Lawine verschüttet und blieb 15 Minuten unter dem Schnee begraben.
Im Jahr 2005 wurde Borschberg auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst.
Im Jahr 2013 stürzte Borschberg mit einem Helikopter in den Walliser Alpen ab.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 09.03.2015 07:30
    Highlight Dieser Flug ist enorm wichtig, um der Welt zu zeigen, dass Mobilität auch ohne CO2 Ausstoss möglich ist.
    14 1 Melden
    • Hugo Wottaupott 09.03.2015 08:51
      Highlight wenn er es schafft nimmt er das nächste Mal Boot und Velo?
      3 2 Melden
    • droelfmalbumst 09.03.2015 09:22
      Highlight und dennoch gibt es nichts geilers als in einem V8 zu sitzen :)
      2 5 Melden

Flugpionier Walter Mittelholzer stürzte vor 80 Jahren ab – aber nicht mit dem Flugzeug

Einige Bruchlandungen hat der Schweizer Flugpionier überlebt. Am 9. Mai 1937 ist er gestorben – nicht bei einem Flugzeugabsturz. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere stürzte er im Alter von 43 Jahren auf einer Klettertour in der Steiermark zu Tode.

Insgesamt unternahm der Pilot, Flugfotograf und Reiseschriftsteller rund 9000 Flüge. «Mitteli», wie ihn seine Freunde nannten, zählte zu seinem grossen Bekanntenkreis in aller Welt gekrönte Häupter wie Haile Selassie und den Schah von Persien, …

Artikel lesen