Schweiz

44-jähriger Rollerfahrer in Baar tödlich verunglückt

26.03.17, 14:30 26.03.17, 15:09

Bild: Kapo ZG

Bei einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Motorroller ist ein 44-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich am späten Samstagabend in Baar ZG auf der Neuheimerstrasse.

Der 44-jährige Rollerfahrer starb noch auf der Unfallstelle. Der 50-jährige Autolenker blieb unverletzt, wie die Zuger Polizei am Sonntag mitteilte.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug ordnete beim Autolenker eine Blut- und Urinentnahme an. Sowohl die Ursache, als auch der genaue Hergang der Kollision werden abgeklärt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Wegen der Spurensicherung am Unfallort blieb die Neuheimerstrasse während rund sechs Stunden komplett gesperrt. Im Einsatz standen rund 30 Personen. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Gartenhaus komplett niedergebrannt

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bär73 26.03.2017 20:15
    Highlight Ein Wunder dass dort nicht mehr passiert. Manchmal habe ich das Gefühl dass sich dort alle Raser treffen 😕
    2 1 Melden
    • redeye70 27.03.2017 19:28
      Highlight Lebe in Baar und diese Strecke ist tatsächlich sehr gefährlich. Vor allem nachts und am Wochenende. Statt an wirklich nötigen Streckenabschnitten macht die Polizei oftmals an Orten Geschwindigkeitskontrollen, wo es einfach nur um Geldeinehmen gehen kann. Von wegen Sicherheit auf der Strasse gewährleisten …
      1 0 Melden
    • Bär73 27.03.2017 20:18
      Highlight Ich habe in Neuheim gewohnt. 2 mal sass ich im Bus als es krachte. Zum Glück wurde beide male niemand ernsthaft verletzt
      1 0 Melden

Wie werden Bitcoins besteuert? Kantone veröffentlichen Merkblätter für Kryptowährungen 

Bitcoins sind in aller Munde: Seit die Kryptowährung neue Rekordwerte erreicht, interessieren sich immer breitere Kreise dafür, um finanziell vom Boom zu profitieren. Dieses steigende Interesse ist auch den Steuerverwaltungen nicht entgangen: In den letzten sechs Monaten sei die Zahl der Anfragen von Steuerberatern und Privatpersonen zum Thema stark angestiegen, sagt Philipp Moos gegenüber der NZZ.

Moos ist Leiter der Abteilung Natürliche Personen bei der Zuger Steuerverwaltung: «Alle wollen …

Artikel lesen