Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Berner Fluggesellschaft setzt Betrieb aus

28.10.17, 15:44

Die finanziell unter Druck geratene Berner Regionalfluggesellschaft SkyWork Airlines setzt ihren Flugbetrieb am Sonntag aus. Grund ist die nach wie vor fehlende Betriebsbewilligung für den Winterfahrplan.

Betroffen seien sechs Flüge, teilte am Samstagnachmittag die Pressestelle von SkyWork Airlines mit. Für die betroffenen Passagiere werde gemäss Fluggastrecht eine Ersatzlösung organisiert. Über den Entscheid berichtete bereits die «Berner Zeitung».

Ob es sich dabei um den Beginn des definitiven Grounding handelt, steht noch aus. Weitere Informationen folgten «voraussichtlich am Sonntagnachmittag», teilte das Flugunternehmen weiter mit.

Kampf ums Überleben

Die Berner Regionalfluggesellschaft kämpft derzeit ums Überleben. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) hatte Mitte Oktober bekanntgegeben, es befriste die Betriebsbewilligung für SkyWork auf Ende des Sommerflugplans. Dieser gilt bis zum (heutigen) Samstagabend. SkyWork habe dem Amt bisher keinen gesicherten Finanzierungsnachweis für den Winterflugplan vorlegen können, der am Sonntag beginnt, so das Bundesamt damals weiter.

Wenn die Fluggesellschaft bis zum Ende des Sommerflugplans diesen Nachweis vorlegen könne, dürfe sie weiterfliegen, sonst nicht. SkyWork bedient im Sommer 18 Destinationen, für den Winter 2017/18 sind acht geplant.

(dsc/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wie funktioniert das! 28.10.2017 18:23
    Highlight SchweizerInnen! Gopferdelli, nur weil es etwas mehr kostet, fährt man nach Kloten od. Basel, und unterstützt Billigflieger, ihr Geizkrägen...., dabei ist Belp ja wie ein Privatflughafen! Kein "gschtungt" beim einchecken u.a. Vorteile, bringt Belp und Skywork.
    16 1 Melden

Initiative «Keine Steuergelder für die Berner Reithalle» vor Bundesgericht abgeschmettert

Der bernische Grosse Rat hat die Volksinitiative «Keine Steuergelder für die Berner Reithalle» zu Recht für ungültig erklärt. Dies hat das Bundesgericht am Mittwoch entschieden.

Das Stimmvolk wird damit definitiv nicht über die Initiative der Jungen SVP abstimmen. Das Bundesgericht hat in einer öffentlichen Beratung festgehalten, dass die Initiative gegen die Gemeindeautonomie und das Rechtsgleichheitsgebot verstösst.

Rechtlich könne die Stadt Bern an der Reithalle zwar festhalten. Faktisch …

Artikel lesen