DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aargau: Hass auf Fahrverbote – Vandalen reissen Verkehrsschilder nieder

01.03.2016, 05:10
  • In der Nacht auf Sonntag rissen unbekannte Autofahrer in Unterkulm an der Kreuzstrasse mit einem Stahlseil Fahrverbots-Schilder um, wie die «Aargauer Zeitung» schreibt. Ein drittes Schild an der Rütistrasse stand ebenfalls schief.
  • Anwohner haben in der besagten Nacht zwar Geräusche gehört. Beobachtet hat die Vandalen aber niemand. Die Fahrverbotstafeln müssen ersetzt werden. Kostenpunkt: Rund 3000 Franken. (rwy)

    Mehr zum Thema auf www.aargauerzeitung.ch.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dank wachsamer Seniorin: Zivile Fahnder schnappen falschen Polizisten in Oberkulm AG

Ein mutmasslicher Betrüger ist am Montag in Oberkulm AG von der Kantonspolizei Aargau festgenommen worden. Der 30-jährige Kosovare aus Deutschland sollte als Kurier bei einer Seniorin Wertsachen abholen. Die Seniorin hatte die Polizei rechtzeitig informiert.

Zur Story