Aargau
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aargau: Die kleinen Kläffer beissen am häufigsten



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • #bringhansiback 29.03.2016 07:52
    Highlight Highlight "Nun wird bekannt, dass für den Bullmastiff im Aargau keine Haltebewilligung notwendig ist, weil der Gesetzgeber von einer Rasse mit erhöhtem Gefährdungspotenzial ausgeht..."
    keine oder eine? Aktuell ist der Satz ein Widerspruch in sich selbst ;)
    1 0 Melden
    • Noemi Fraefel 29.03.2016 09:17
      Highlight Highlight @ei8ht: Vielen Dank für den Hinweis, ist angepasst!
      2 0 Melden
    • #bringhansiback 29.03.2016 10:09
      Highlight Highlight gerngeschehen :)
      1 0 Melden

«Erst grosses Gelächter, dann Schreie»: Seilzieh-Weltrekord in Lenzburg endet in Tragödie

12. Mai 1984: In Lenzburg versammeln sich 880 Personen, um den Weltrekord im Seilziehen zu knacken. Wenige Sekunden nach dem Startschuss reisst das Seil. Auf der Tribüne lachen die Zuschauer – bis sie realisieren, was da gerade geschehen ist.

Es ist Donnerstag, 10. Mai 1984, als in einem Lokalanzeiger im Raum Lenzburg der Artikel eines Redaktors erscheint. Er schreibt über den bevorstehenden Weltrekordversuch im Seilziehen. Nie zuvor würden mehr Leute gemeinsam an einem Seil gezogen haben, Lenzburg sollte ein Eintrag im «Guinness Buch der Rekorde» sicher sein. Der Redaktor schreibt: «Eine grosse Ungewissheit bleibt jedoch bis zum Rekordversuch bestehen: Nämlich, ob das Seil der ungeheuren Belastung standhält. ‹Sonst›, …

Artikel lesen
Link to Article