Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frau im Kanton Genf erschossen – Ehemann festgenommen

Eine Frau ist am Karfreitag im Kanton Genf in ihrem Zuhause erschossen worden. Der Tat verdächtigt wird der Ehemann, wie die Genfer Polizei am Samstag mitteilte. Er wurde festgenommen.

Der 42-Jährige soll am Freitagabend gegen 18 Uhr in Collonge-Bellerive GE seine Frau mit einer Schusswaffe getötet haben. Die Polizei eröffnete eine Untersuchung.

Weitere Angaben zum Fall würden derzeit nicht gemacht, schrieb die Polizei. Nach Angaben eines Polizeisprechers handelt es sich um das erste Tötungsdelikt im Kanton Genf in diesem Jahr. (lhr/sda)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Junge Frau am Rheinweg vergewaltigt – Polizei sucht zwei Männer

Am Freitagabend wurde eine junge Frau am Unteren Rheinweg von einem Mann vergewaltigt, während ein anderer sie festhielt. Den Tätern gelang die Flucht.

Es passierte am Freitagabend zwischen 18 und 19 Uhr: Die ortskundige Frau kam mit einer Freundin aus einem Lokal und ging mit ihr ans Rheinbord, Höhe Museum Kleines Klingental. Später verliess die Freundin den Ort, die junge Frau verblieb auf dem untersten Treppenabsatz der Rheinberme.

Plötzlich wurde sie von zwei Männern angesprochen. Als sie gehen wollte, hinderten die Unbekannten sie daran. Während einer der Männer sie festhielt, vergewaltigte der andere sie. Danach …

Artikel lesen
Link to Article