Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nahe der Schweizergrenze

Angehörige von vergewaltigter Frau töten den mutmasslichen Täter

Eine junge Frau war letzte Woche im Dreiländereck bei Basel vergewaltigt worden. Am Mittwoch wurde der mutmassliche Täter auf einer Raststätte von Angehörigen der Familie getötet.



Ein 27-jähriger Mann vergewaltigte letzte Woche eine ihm bekannte junge Frau im deutschen Müllheim. Gegen den Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg (D) ein Haftbefehl erlassen, der Mann befand sich seit der Tat auf der Flucht.

Am Mittwochabend kam es auf einer Raststätte in Neuenburg (D) zu einem Zusammentreffen zwischen dem Tatverdächtigen und vier Personen, unter diesen auch Angehörige des Opfers der Vergewaltigung. Ob es sich um eine Verabredung handelte, ist derzeit nicht klar.

Es kam zu einer Auseinandersetzung bei der auf den Tatverdächtigen mit «massiver körperlicher Gewalt eingewirkt» wurde, wie es in der Freiburger Polizeimeldung heisst. Danach ergriffen die vier Männer die Flucht. 

Bei der Polizei gingen mehrere Notrufe ein, die französische Rettungskräfte auf den Plan riefen. Trotz sofortiger Reanimation verstarb der mutmassliche Vergewaltiger am Tatort. Die Polizei konnte noch am selben Abend die Täter ermitteln und festnehmen. (whr)

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sattelschlepper fährt auf Auto auf – wegen eines Fuchses

Am Samstag ereignete sich beim Rastplatz Tenniken auf der Autobahn A2 kurz vor Mittag ein Verkehrsunfall zwischen einem Sattelschlepper und einem Personenwagen. Eine Person wurde dabei verletzt, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 36-jähriger Personenwagenlenker auf der Autobahn A2 in Richtung Norden. Unmittelbar nach dem Rastplatz Tenniken hielt er sein Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen an, da sich auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel