Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
raiffeisen

Die Raiffeisen-Filiale in der Solothurner Gemeinde Recherswil Bild: google maps

Mehrere tausend Franken Beute

Banküberfall Recherswil SO: Von den Tatverdächtigen fehlt weiter jede Spur



Einen Tag nach dem Überfall auf die Filiale der Raiffeisenbank in Recherswil SO sind die mutmasslichen Täter weiterhin flüchtig. Einer der Männer konnte aber von Passanten überwältigt werden, als er die Bank verliess. Die Ermittlungen laufen.

Aus ermittlungstaktischen Gründen könne man keine Angaben zu den Ermittlungen machen, erklärte Andreas Mock, Sprecher der Kantonspolizei Solothurn, am Sonntag gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Unbekannte hatten am Samstagmorgen kurz nach 9 Uhr die Filiale der Raiffeisenbank in Recherswil überfallen. Im Gebäude gaben die maskierten Männer mehrere Schüsse ab. Dabei wurde aber niemand verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen fuhren die Männer mit einem blauen Kleinwagen vor die Bank. Zwei von ihnen betraten daraufhin die Bank und verlangten Geld. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich im Schalterraum mehrere Bankangestellte und Kunden auf.

Passanten überwältigen einen Täter

Die Männer flohen mit einer Beute von mehreren Tausend Franken. Bei der Flucht konnten Passanten einen der mutmasslichen Täter überwältigen und der Polizei übergeben. Er befindet sich in Haft.

Laut Polizeiangaben waren die mutmasslichen Bankräuber dunkel gekleidet, zwischen 20 und 30 Jahren alt, trugen ein Tuch vor dem Gesicht und sprachen Französisch.

Obwohl die Polizei umgehend eine Fahndung einleitete, fehlt von den anderen Tatverdächtigen jegliche Spur. Personen, die vor oder nach der Tat auffällige Beobachtungen gemachten haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizei stoppt flüchtenden Autofahrer in Uttigen BE mit Schüssen auf die Reifen

Ein polizeilich gesuchter Mann hat sich am Montagabend in Uttigen BE einer Polizeikontrolle zu entziehen versucht. Mit gezielten Schüssen auf die Reifen des Fluchtautos konnte die Berner Kantonspolizei den Mann schliesslich stoppen.

Eine Polizeistreife in einem zivilen Dienstfahrzeug hatte zuvor den mutmasslich gesuchten Mann in Wichtrach BE in einem Auto gesichtet. Der Autolenker fuhr mit überhöhtem Tempo Richtung Kiesen BE. Als die Polizisten das Auto für eine Kontrolle anhalten wollten, …

Artikel lesen
Link zum Artikel