Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Na dann Prost. Bild: madelyne meyer

Edvin Uncorked

Dose, Karton, Pet – wie schmecken Weine aus diesen Verpackungen?

Madelyne Meyer
Madelyne Meyer

Den Picknickkühler habe ich schon mit Eis gefüllt. Jetzt reisse ich den mit Rosé gefüllten Plastiksack aus dem Karton und stecke ihn direkt in den Kühler inmitten des Eises. Fertig ist die Festival-pre-drinking-Vorbereitung. Bag-in-Box-Wein in seiner schönsten Form. Traubensorte und Jahrgang standen nicht auf dem Karton, weil's niemand interessiert.

Ist das der Ruf von Bag-in-Box-Wein? Nicht nur! Es gibt auch sehr gute Bag-in-Box-Weine! Gönnt euch mal Côte de Provence rosé aus der BiB (Bag in Box). Da gibt es echt leckere Sachen zu entdecken. Und es gibt sogar schon Bioweine in der BiB!

Bag in Box

Hier findest du die Vor- und Nachteile der BiB. Wichtig zu wissen ist, dass der Plastik, der aus Polyethylen besteht, geruchlos ist.

Vorteile

Nachteile

Dose

Bier trinken wir seit eh und je aus der Dose. Es ist also ganz normal. Wein aus der Dose? Das kennt man nur von den kleinen Prosecco-Döschen vom Kiosk.

Schau dich an Freitagen um 17.00 Uhr am Bahnhof und in den Zügen um. Es wimmelt von diesen kleinen Dingern. Praktischer geht es nämlich nicht mehr. Gekühlt und ohne Korkenzieher direkt in den Apéro.

Hattet ihr aber schon mal Wein aus der Dose?

Ich schon. Und es war herrlich.

Da wir in der Schweiz noch nicht über Dosenweine verfügen, habe ich diese aus den USA bestellt (was natürlich ein absoluter CO2-Nonsense ist, ägsgüsi Mutter Erde). Meine Passion für neue Weine, neue Weintrends und somit auch Verpackungen war grösser als die Vernunft. Wieder einmal.

Verkostet habe ich die Dosenweine in einer grossen Frauenrunde: Ein Pinot Gris, ein Rosé und ein Pinot Noir waren dabei. Es waren keine gehaltvollen Weine mit mega Charakter und ausgeprägter Aromatik, aber sie bereiteten uns so viel Freude. Das erfrischende Zischen und der unkomplizierte Genuss (ohne Glas und Korkenzieher) stimmten das Ambiente fröhlich und ungehemmt. Es kann natürlich auch sein, dass die lockere bis ausartende Stimmung am hohen Alkoholgehalt und an der Menge lag. Eine 3,75-Dose, äquivalent mit 3 Gläser Wein, enthält 13% Alkohol!

Ist die Schweiz überhaupt bereit für so was? Ist es sogar verantwortungslos?

Gut zu wissen

Vino frizzante

Erwarte nicht Prosecco-Qualität in der Dose. Prosecco wird aus der Gleratraube gekeltert und darf nur so heissen, wenn diese Trauben aus Venetien und Friaul-Julisch Venetien kommen und auch nur da zu Prosecco hergestellt werden. Die italienischen Schaumweine in der Dose heissen meistens vino frizzante.

Vorteile

Nachteile

VORSICHT für Leichtgewichte: Eine Dose Bier (33 cl) enthält 4,8% Alkohol. Eine Dose Vino frizzante (20 cl) enthält ca. 10% Alkohol.

20 cl Dosenbubbles und schon einen sitzen.

PET

Wer sich schon ein Glas Wein auf einem Flieger (das war'n noch Zeiten) gegönnt hat, kennt die PET-Weinfläschchen. Dank neuen Regeln dürfen heute auch Qualitätsweine in PET-Flaschen abgefüllt werden, nicht nur die einfachen Weine.

Ansonsten sieht man Wein in PET-Fläschchen eher weniger. Ich vermute schwer, dass schon nur der Gedanke daran reflexartig den Kulturuntergang verkünden würde.

Dabei haben PET-Fläschchen doch noch einige Vorteile:

Vorteile

Nachteile

Glas

Seit 300 Jahren geniessen wir Wein aus der Glasflasche. Glas betrachten wir als die absolut selbstverständlichste Verpackung für Wein. Ob wir bereit sind, diese Verpackung zu hinterfragen, lässt unsere Kultur wohl noch nicht zu.

Trotzdem frage ich mich, wieso wir von einer solch schweren Verpackung wie der Glasflasche, deren Transport Unmengen von Treibstoff erfordert, so besessen sind? 90% von allen Weintrinkern konsumieren Wein schneller als Milch, und nämlich innerhalb von 24 h nach Kauf!

Hier ein paar Denkanstösse:

Vorteile:

Nachteile:

Ich bin sehr gespannt, wo uns diese Reise hinführt. Eines ist aber klar: Verpackungen haben auf den Weingeschmack keinen Einfluss, jedoch befinden sich per dato immer noch nur die guten Weine in Glasflaschen und eher ok-Weine in Dosen, Karton- und PET-Verpackungen. Umwelttechnisch sind Einweg-Glasflaschen und Getränkedosen die schlimmsten.

Viele umweltbewusste Produzenten wechseln auf leichtere Weinflaschen und investieren Geld in neue Ideen, um den allgemeinen CO2-Ausstoss in der Weinbranche zu mildern.

Mein Wein-Idol Jancis Robinson bringt es auf den Punkt:

«Weinflaschen können schön sein, aber diese Form – ein Zylinder mit geraden Seiten und einem schmalen Hals – ist sehr platzraubend. Stellen Sie sich vor, wie viel mehr Wein auf einer Palette transportiert werden könnte, wenn er in Kartons oder Beuteln verpackt wäre. Und um wie viel leichter die Ladung wäre, wenn der Wein in einer Dose verpackt wäre.»

Cheers, eure Edvin

Bild

Madelyne Meyer

Die Weinwelt kann extrem elitär und exklusiv sein. Darauf hat Madelyne Meyer aber gar keine Lust. Mit ihrem unkonventionellen Weinblog Edvin hat sich die Aargauer Weinexpertin in der Schweiz einen Namen gemacht. «Meine Leser mögen wohl meine selbstironische Art. Ich nehme mich und die Weinwelt nicht todernst, zolle dem Wein aber immer genügend Respekt».

Madelyne arbeitet in ihrem Familienbetrieb für Marketing & Kommunikation und schreibt noch für den Gault Millau Channel. Das Ganze rundete sie im September 2019 mit ihrem ersten Buch «Endlich Wein verstehen» ab.
Für watson schreibt Madelyne ab sofort regelmässig exklusiv in ihrem Blog.

Weitere Infos über Madelyne und Wein findest du hier:
Website
Instagram
Facebook

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Diese 33 Bilder zeigen: Glaube nie, was auf der Verpackung steht

Corona-Lockdown: «F*ck dein Bananenbrot! Und dein Sch**sspuzzle!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Stinkstiefel 15.05.2020 20:50
    Highlight Highlight Ich weiss, auf diesen Blusecco-Dosen steht Vino Frizzante, das kann aber zu Missverständnissen führen.

    Die italienische Entsprechung von Schaumwein ausserhalb des Prosecco-Gebietes heisst Vino Spumante.

    Vino Frizzante entspricht dem deutschen Perlwein. Der hat weniger Kohlensäure als Champagner/Sekt/Prosecco/Cava und kann auch herkömmlicher Wein sein, dem nachträglich Kohlensäure zugesetzt wurde.
  • HartinderHard 15.05.2020 18:19
    Highlight Highlight Grundsätzlich kann die Packung ja nichts dafür, wenn sie mit schlechtem Wein befüllt wird. Das einzige was mit den Kunststoffverpackungen eher schlecht funktioniert ist die Reifung und die jahrelange Lagerung in der Flasche mit dem "Atmen" durch den Korken.
    • Jamaisgamay 15.05.2020 22:09
      Highlight Highlight Satz1. Richtig. Ist halt aber bei 99% so. Satz2. Naja der atmende Kork ist ja auch ein Märli und die BiBs atmen wohl eher zuviel
    • Vintage 16.05.2020 07:32
      Highlight Highlight Ein Korken muss so dicht wie möglich sein.
    • HartinderHard 16.05.2020 12:52
      Highlight Highlight Das wäre eventuell ein Thema für den nächsten Beitrag: Muss der Wein wirklich atmen? Man behauptet ja auch das die Magnumflasche besser reift, da das Volumen/Korkendurchmesser-Verhältnis besser sei etc.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Liserl 15.05.2020 16:29
    Highlight Highlight In Frankreich geh ich immer mit dem Plastikfässli im Laden den Rose offen zu kaufen, vom Fass, das wär doch mal was !
    • Jamaisgamay 15.05.2020 20:49
      Highlight Highlight Im 'Vrac' hast du dann halt schnell Luft = Oxidation. Es sei denn, das Zeug ist so geschwefelt, dass es auch keine Freude mehr macht. Hat schon einen Grund, wieso das weitgehend durch BiB ersetzt wurde.
  • fools garden 15.05.2020 14:42
    Highlight Highlight Ich mach gern ne Flasche Wein auf, für einen festlichen Moment noch lieber eine Gute.
    Es gibt heute aber jede Menge super Weine in Cubies, und sie halten sich auch bestens.
  • Xonic 15.05.2020 14:36
    Highlight Highlight Ach ja, Goon <3

    (Für Nicht-Lisas, das ist der Bag in Box Wein in Australien)
    • kettcar #lina4weindoch 15.05.2020 16:25
      Highlight Highlight „Wein“
  • Nate Smith 15.05.2020 14:04
    Highlight Highlight Bei Bibarium in Genf gibt es tolle Qualitätsweine als Bag in Box. Ich hatte mir dort mal einen Petit Arvine für eine Party organisiert. Erst Nasenrüpfen geerntet und dann wurde das Zeug wie Wasser gesoffen. Bei denen ist die Motivation die Nachhaltigkeit. Die meisten Leute kaufen Weine um sie bald zu trinken. Da machen Glasflaschen wenig Sinn.
  • wasps 15.05.2020 13:47
    Highlight Highlight Weine aus der Verpackung! Ein Verbrechen.
    • Martel 16.05.2020 06:18
      Highlight Highlight Anno dazumals, als man anfing Wein in Flaschen abzufüllen und nicht mehr direkt vom Fass in den Tonkrug: „Weine aus Glasflaschen! Ein Verbrechen.“
    • wasps 16.05.2020 10:52
      Highlight Highlight @Martel, sagt wer?
    • rumpelpilzli 16.05.2020 13:23
      Highlight Highlight Auch die Glasflasche ist eine Verpackung.
  • Jesses! 15.05.2020 13:38
    Highlight Highlight Ich kaufe schon seit Jahren BiB-Wein. Es gibt immer mehr Auswahl. Auch bei Aldi, Lidl und Otto‘s. Stimmt, die Qualität ist nicht bei allen top. Wenn man für sich selber aber die richtige BiB entdeckt hat, sehe ich nur noch Vorteile. Auch preislich mehr als attraktiv.
  • jjjj 15.05.2020 13:37
    Highlight Highlight Bag in a Box über alles geliebt in Australien. da gibts auch Top-Weine so erhältlich.
  • Jamaisgamay 15.05.2020 13:32
    Highlight Highlight In Frankreich ist die Auswahl an Bag-in-Box riesig. Und da gibt's ganz ordentliches Zeug, auch von kleinen Winzern und klar deklariert, was drin ist.
    Was mich eher von BiB abhält ist, dass ich nicht eine Woche lang immer den gleichen Wein trinken mag. Ich will Abwechslung.
  • Glenn Quagmire 15.05.2020 13:01
    Highlight Highlight Das „Plop“ vom Korken macht halt schon viel aus, sowie die Form der Flasche und das Design der Etikette. Schlussendlich ist es aber wie bei einer Person: die inneren Werte sind wichtig.
  • Der Bosnier 15.05.2020 12:44
    Highlight Highlight Was heisst denn hier "Qualitätswein"? Fusel Grand Cru?:) Irgendwann ist man wohl zu alt um schlechten Wein zu trinken. Die Idee mit der Kühlbox ist aber TOP:)
  • Ouvrier 15.05.2020 12:42
    Highlight Highlight Mit egal wie teuer, prämirt, oder verpackt ein Wein ist und von wo er kommt, entweder er schmeckt mir, oder eben nicht.
    • Kyle C. 15.05.2020 16:44
      Highlight Highlight Sehe ich genau gleich. Aber leider (finanziell gesehen) merke ich mit zunehmendem Alter, wie sich mein Weingeschmack verändert. Hat nicht unbedingt mit dem Alter, vielmehr mit dem Erfahrungsschatz zu tun, den man sich über die Jahre ersoffen hat. Da kristallisieren sich mit der Zeit die Qualitätsmerkmale von Weinen eben schon heraus. Und das heisst nicht selten, dass man mehr ausgibt. Aber das heisst nicht, dass man nicht auch "billige" Weine geniessen darf.
    • fuzzy dice 15.05.2020 17:04
      Highlight Highlight Der Standard-Kommentar unter jedem Wein-Beitrag – einer haut ihn immer raus. Danke dir ;)
  • 90er 15.05.2020 12:07
    Highlight Highlight Danke für den Beitrag.
    Bezüglich der "Alkoholstärke" würde ich das ganze zum Vergleich in Gramm Alkohol angeben (oder in dl Bier umrechnen). Volumenprozent alleine macht ja wenig Sinn. Ist nämlich schon krass ein 3,75 Dose Wein hat gleichviel Alkohol wie 1 Liter Bier.
  • Namenloses Elend 15.05.2020 12:05
    Highlight Highlight Fruity Lexia oder auch als Sammelbegriff Goon. Eine Institution für jeden Australien Backpacker ohne Kohle 😅😅😅
    Benutzer Bild
    • HartinderHard 15.05.2020 18:14
      Highlight Highlight Scheint gut zu sein, die Menschan auf der Packung scheinen Sass zu haben. Sie trinken den Wein ironischerweise aber aus einer Flasche.
    • Namenloses Elend 15.05.2020 19:28
      Highlight Highlight Es steht auch noch nicht mal "Wine" auf dem Karton. Das ist ein Weinähnliches Gebräu aus Satans Küche. Hangover gibts gratis dazu. 😅😅
  • Frère Jacques 15.05.2020 11:49
    Highlight Highlight Du hast Tetra Pak und Bag ohne Box vergessen :) praktisch für unterwegs, z.b. beim aareböötle
    • Martin Blank 15.05.2020 12:44
      Highlight Highlight Habe zum kochen immer ei paar dieser Bags im Schrank
  • Alnothur 15.05.2020 11:47
    Highlight Highlight Hier gehts irgendwie zu 15% um Wein und zu 85% um Umweltauswirkungen, die dazu noch total verworren beschrieben sind und sich teilweise sogar widersprechen...
    (Beispiel: "seien die Umweltauswirkungen von PET etwa gleich hoch wie bei Mehrwegflaschen aus Glas." - ein paar Zeilen weiter: "Mehrwegflaschen verursachen gerade einmal die Hälfte des CO2 Ausstosses von PET-Flaschen")
    • Burdleferin 15.05.2020 15:10
      Highlight Highlight Fand ich auch etwas übertrieben und schade.
    • TJ Müller 15.05.2020 19:13
      Highlight Highlight Naja, das liegt vielleicht daran, dass eben die Verpackung keinen wirklichen Einfluss auf den Geschmack hat (wenn man ihn nicht lagert). Insofern ist es ja echt nur noch der Umweltaspekt.
  • Chrigi-B 15.05.2020 11:22
    Highlight Highlight Bevor ich Wein aus einer Petflasche, Dose, oder einem Plastiksack trinke, schiesse ich mir mit einer Schrottflinte den Kopf weg.

    Nein, einfach nein!

    Sorry, bei diesem Thema gibt es keinen Mittelweg! Wein gehört in die Flasche!
    • Sälüzäme 15.05.2020 17:33
      Highlight Highlight Nanana, nicht gleich so radikal. Ich lagere alle Weine, da gibts keine Alternative, stimmt (aussert ein ganzes Fass). Für ein Fest in einer Hütte, Party mit Nichtweintrinkern, Bootsfahrt usw. darf es auch mal eine Box sein. Noch besser ist es, den Wein beim Händler direkt aus dem Fass holen, ist in Italien bei fast allen Weingeschäften möglich und hat den Vorteil das man den Wein vorher probieren kann. Da gibt es in allen Kategorien wirklich gute Sachen.
    • flausch 15.05.2020 19:14
      Highlight Highlight Wasser gehört in die Leitung, Kuhmilch gehört ins Euter, Honig in die Wabe und und und.
      JaJa scheint schon so zu sein... ;)
    • Martel 16.05.2020 06:23
      Highlight Highlight Wein gehört in den Bauch, wie er da rein kommt ist wurscht.
    Weitere Antworten anzeigen

25 weitere Tweets, die Corona-Querulanten auf die Palme und dich zum Lachen bringen

Auch dieses Wochenende demonstrierten Rechtsextreme, Aluhüte, Impfgegner und andere Esoteriker gegen ihre Regierungen und «Oberschurke» Bill Gates. Da Verschwörungstheoretiker gegen Informationen immun sind, hilft nur noch die Spasskanone.

«Covid-20 soll zahlreiche neue Funktionen bieten und einige Fehler der aktuellen Version beseitigen. Wie bereits Covid-19 und dessen Vorgängermodelle Covid-2000, Covid-XP und Covid-Vista wird auch Covid-20 kostenlos erhältlich sein.»

(😷li)

Artikel lesen
Link zum Artikel