Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Thailands Kokosnüsse versetzten mich in Ekstase. Womit, denken Sie, ist mein Kühlschrank bis obenhin gefüllt? Bild: Kafi Freitag

FRAGFRAUFREITAG

FragFrauFreitag

Als ich deine Antwort heute gelesen habe, musste ich auch fast weinen. 

Das ist so eine krasse Geschichte und die anderen Beispiele sind auch schlimm. Wie schaffst du es danach wieder da raus zu kommen? Wenn ich wegen etwas so traurig bin dann ist mein Tag meistens gelaufen. Ich komme fast nicht wieder raus aus diesem Loch. Danke für ein paar Tipps. Dein Fan Lily, 24.



Liebe Lily 

Das kenne ich nur zu gut, es ging mir lange Zeit nicht anders. Und auch heute schaffe ich es nicht immer, es in vernünftiger Zeit wieder beiseitezulegen. Aber meistens gelingt mir das, indem ich meine inneren Ressourcen aktiviere. Ressourcen sind wie eine Art inneres Kraftwerk. Jeder Mensch besitzt so ein Kraftwerk, aber viele sind sich dessen nicht bewusst und haben darum auch nicht gelernt, es zu aktivieren.

Es geht eigentlich darum, dass man sich selber in einen anderen (besseren) Zustand versetzt, als man nach so einem doofen Erlebnis ist. Manchmal reicht es, an etwas zu denken, was einen glücklich gemacht hat. Manchmal muss man ein paar Minuten zu seiner Lieblingsmusik tanzen. Was auch immer einem gut tut, ist dann hilfreich. Es ist wie eine Entscheidung, sich anders fühlen zu wollen. In der Ohnmacht nach einem Zwischenfall, der einen negativ zurückgelassen hat, kann man entscheiden, ob man den ganzen Tag (oder sogar ein paar Tage) in diesem Zustand verbleiben möchte, oder lieber in einen anderen wechselt. Dafür benötigt man etwas Bewusstsein für das eigene Kraftwerk.

Das können Sie erlangen, indem Sie sich mal Zeit nehmen und alles aufschreiben, was Ihnen gut tut. Sicher haben Sie eine Playlist voller Songs, die Sie an happy Times in Ihrem Leben erinnern. Die gehören auf die Liste! Viele Menschen tragen einen Talisman bei sich, der ihnen Kraft verleiht. Das ist dann auch eine Ressource. Dieser Stein in der Hosentasche (oder was auch immer) ist aufgeladen mit guten Gedanken. Wenn man ihn berührt, gehen diese positiven Energien in einen über. Fotos aus den Ferien sind nichts anderes. Sie erinnern einen an eine Zeit, an die man gerne zurückdenkt, weil man sich dort wohl oder frei gefühlt hat. Diese Gefühle trägt man in sich. Aktivieren lassen sie sich über Reize von aussen (Bild, Musik, Geruch, Bewegungen…)

Wenn man sich gedanklich etwas damit auseinandergesetzt und es immer mal wieder geübt hat, dann gelingt es einem in kurzer Zeit, diese positiven Zustände in sich abzurufen. Das habe ich auch tun müssen, dort auf der Bahnhofstrasse. Ich bin von Natur aus auch eher ein Mensch, der ewig daran hängenbleiben könnte. Aber das will ich nicht, weil ich dann diese negative Energie auch an andere Menschen weitergebe. Und das kann nicht Sinn der Sache sein.

Vielleicht ist dieser Typ ja auch aus einer solchen Situation gekommen. Was, wenn er wegen einer falschen Angabe von Lottozahlen im Tagi doch nicht Millionär geworden ist, obwohl seine Zahlen genau mit den abgedruckten übereingestimmt haben? Vermutlich war es etwas bedeutend Unbedeutenderes, ich weiss. Aber was auch immer es war, er hat es an mir ausgelassen. Und wenn ich mich nicht selber coache, in einen besseren Zustand zu kommen, dann gebe ich es ebenfalls an jemanden weiter, der damit nichts zu tun hat.

Wenn wir solche Kettenreaktionen bewusst stoppen, wird diese Welt automatisch zu einer besseren. Fangen wir noch heute damit an!

Mit liebem Gruss. Ihre Kafi.

Kafi Freitag 

Kafi Freitag (39) beantwortet auf ihrem Blog www.FragFrauFreitag.ch Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (www.FreitagCoaching.ch) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie ist verheiratet und Mutter eines neunjährigen Sohnes.

Fragen an Frau Freitag? HIER STELLEN!

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld

Bild

Bild: Kafi Freitag

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

139
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

139
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

FRAGFRAUFREITAG

Liebe Frau Freitag. Ist es unverantwortlich, als komplett überforderte Eltern einer überdurchschnittlich aktiven und willensstarken 13-monatigen Tochter ein zweites Kind zu wollen? Martina, 36

Liebe Martina  Solange Sie Ihre erstgeborene Tochter nicht aussetzen, sobald das neue Baby da ist, gelten Sie in meinen Augen nicht als verantwortungslos. Und als überfordert schon gar nicht. Dass Kinder einen an sämtliche vorhandenen Ränder und Grenzen bringen, habe ich schon mehrfach betont. Eltern, die dennoch Lust auf mehrere Kinder haben, gehören gelobt und unterstützt und sicherlich nicht entmutigt! Es wird jetzt laufend einfacher mit Ihrer Tochter, versprochen. So wie ich das …

Artikel lesen
Link zum Artikel