bedeckt, wenig Regen
DE | FR
16
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blogs
Leben

Diese Sehenswürdigkeiten vom Ausland gibts auch in der Schweiz

Rauszeit

7 Sehenswürdigkeiten, die du nicht nur im Ausland findest, sondern vor deiner Haustüre

17.08.2020, 11:0118.08.2020, 21:05

Eiffelturm, Schiefer Turm, Big Ben und ein Schloss, das zu den Drehorten von «Game of Thrones» gehören könnte: Was Touristen im Ausland gerne angucken, findet man alles auch in der Schweiz. Ich muss zugeben, sogar der magische Springbrunnen Font Màgica aus meinem geliebten Barcelona kann einpacken. Aber fangen wir erst einmal von vorne an ...

Jet d'eau, Genf

Bild
bild: shutterstock

Der Springbrunnen Font Màgica von Barcelona mit seinem Gesamtkunstwerk aus Wasser, Musik und Farbe ist ja gut und recht – hätten wir nicht unseren eigenen 140 Meter hohen Wasserstrahl direkt im Genfersee. Nicht nur am Tag ist der Springbrunnen ein echter Hingucker, bei Dunkelheit wird auch diese Fontäne schön beleuchtet – und manchmal auch mit Musik begleitet.

Mehr Infos findest du hier.

Surprise
Klicke aufs Bild, wenn du den Vergleich sehen willst.bild: shutterstock

St. Mauritiuskirche, St. Moritz

Bild
bild: Gian Giovanoli

Schiefer Turm von Pisa – was ist das? Im Engadin steht ein 33 Meter hoher Turm mit einer Neigung von 5,5 Prozent – damit übertrifft er sogar das bekannte Wahrzeichen Italiens mit einer Neigung von 3.97 Grad.

Surprise
bild: shutterstock

Mehr Infos findest du hier.

Stockalperschloss, Brig

Bild
bild: shutterstock

Komisch, haben sich die Macher der Erfolgsserie «Game of Thrones» nicht für das Stockalperschloss als einen der Drehorte entschieden. Janu, besser für dich: weniger Touristen! Das Schloss besteht aus einem vierstöckigen Hauptgebäude, drei Türmen, einem dreistöckigen Arkadenhof und einem wirklich gameofthronischen Innenhof.

Surprise
Church of St Dominic & The Blessed Virgin in Malta – einer der Drehorte von «Game of Thrones».

Mehr Infos findest du hier.

La Chaux-de-Fonds, Neuenburg

Bild
bild: shutterstock

In einer Altstadt mit hübschen, farbigen Häusern herumschlendern? Dafür musst du nicht nach Frankreich, Spanien oder Italien. In der Uhrenstadt La Chaux-de-Fonds vergeht die Zeit nicht nur beim Flanieren, sondern auch bei Architektur- und Uhrenbegeisterten wie im Flug. Neben Villen im Jugendstil und einem einzigartigen Stadtbild trifft man auf Uhrmacher, die man vom Schaufenster aus bei der Arbeit beobachten kann, sowie auf ein Uhrenmuseum.

Bild
bild: watson
Surprise
Als Vergleich die Altstadt von Strasbourg.bild: shutterstock

Mehr Infos findest du hier.

Ouchy, Lausanne

Bild
bild: shutterstock

Monte Carlo? Pff! Viel zu weit! Einen Hafen wie an der Port Hercule findest du auch in der schönen Schweiz – und zwar in Lausanne, direkt am Ufer des Genfersees.

Surprise
bild: shutterstock

Mehr Infos findest du hier.

Bieltor, Solothurn

Bild
bild: Solothurn Tourismus/Tino Zurbrügg

Rasch nach London fliegen, um den Elizabeth Tower (auch bekannt als Big Ben) anzugucken? Das musst du nicht, wir kennen da eine Alternative, die du auch ohne Flugzeug erreichst: das Bieltor. Die ehemalige Stadtmauer, die anno dazumal als Gefängnis diente, ist nach einigen Schönheitsoperationen optischen Anpassungen noch immer ein echter Hingucker.

Mehr Infos findest du hier.

Surprise
Bild: shutterstock

Uetliberg Aussichtsturm, Zürich

Bild
bild: shutterstock

Na gut, mit der Höhe des Eiffelturms kann der Aussichtsturm Uetliberg nicht mithalten. Wer traut sich überhaupt auf die 276 Meter hohe Turmspitze in Paris? Der Zürcher Aussichtsturm ist nicht einmal ein Drittel so hoch wie der Eiffelturm. Dafür befindet er sich aber schon auf 870 Meter über Meer und punktet mit seinem einzigartigen Rundblick.

Surprise
Bild: shutterstock

Mehr Infos findest du hier.

Und, welche Sehenswürdigkeiten empfiehlst du?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wie du dir einen Städtetrip vorstellst – und wie er ist

1 / 16
Wie du dir einen Städtetrip vorstellst – und wie er ist
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Deutschschweiz vs. Romandie im Mundart-Quiz – welche dieser Wörter kennst du?

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Glenn Quagmire
17.08.2020 11:34registriert Juli 2015
Erinnert an die neue Kampagne von Züri-Tourismus mit Zübiza, Zükjavik, Züstanbul, Züsterdam oder Zü-Tropez.

wieso immer den komplexhaften Vergleich mit dem Ausland suchen, statt stolz sein, auf dass was man hier hat?
28811
Melden
Zum Kommentar
avatar
weissauchnicht
17.08.2020 12:12registriert März 2019
Die Schweiz hat wirklich viel zu bieten. Denn was hier präsentiert wird, sind nicht mal unsere wirklichen Highlights, sondern unser ziemlich normaler Alltags-Charme...;-)
1284
Melden
Zum Kommentar
avatar
El Vals del Obrero
17.08.2020 12:14registriert Mai 2016
Immer diese Züri/Innerschweiz/weit-weg-von-Grenzen-Sicht.

Wenn man direkt an einer Grenze wohnt ist auch (das nahe) Ausland "direkt vor der Haustür", während ein Ort im Inland, der aber mehrere 100 km entfernt ist eher weiter weg von der Haustür ist.

Erinnert mich an einen schulpsychologischen Test von früher. "Wie oft warst du schon im Ausland?" (gemeint war damit wohl "Wie oft warst du in weiten luxuriösen Ferien").

Antwort ca. 1000 mal war nicht vorgesehen.
12430
Melden
Zum Kommentar
16
I'm too sexy for my skirt! Der Männerrock boomt wie verrückt – auch als Werkzeugkasten

Der Mensch entdeckte das Feuer, das Rad, die Hose und Brad Pitt. Und Brad Pitt entdeckte den Männerrock. Nein, falsch. Brad Pitt gehört bloss zu jenen, die den Männerrock im vergangenen Jahr wieder einmal ins Gespräch brachten. Wenn ich mich richtig entsinne, zum circa 35. Mal, seit ich Männer kenne. Immer läuft irgendeiner in einem ungeteilten Beinkleid durchs Bild und immer wird das wieder zum Hype gestylt.

Zur Story