DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eine Übernahme der Hypothek lohnt sich nicht in jedem Fall.
Eine Übernahme der Hypothek lohnt sich nicht in jedem Fall.
Bild: shutterstock.com
Money Matter

«Kann ich die Hypothek meiner Eltern zu denselben Konditionen übernehmen?»

«Andreas (43): Meine Frau und ich wollen das Haus meiner Eltern kaufen. Das Haus hatte damals einen Kaufwert von 650'000 Franken. Es ist mit einer Hypothek von 450'000Franken belastet. Könnte ich die Hypothek zu den gleichen Konditionen weiterführen wie meine Eltern? Und wie sieht es mit den Rechten meines Bruders aus?»
12.04.2019, 09:5812.04.2019, 10:20
Frédéric Papp / comparis

Lieber Andreas

Dir und deinem Bruder steht grundsätzlich die Hälfte des Eigenkapitals zu, das deine Eltern ins Haus gesteckt haben. Zum Eigenkapital addiert wird eine allfällige Werterhöhung der Liegenschaft.

Haben deine Eltern das Haus beispielsweise vor 20 Jahren gekauft und es gut im Schuss gehalten, hat es aktuell ziemlich sicher mehr wert. Läge der Verkehrswert heute beispielsweise um 200'000 Franken höher, wäre das Eigenkapital auf 400'000 Frankenangewachsen. Deinem Bruder stünden somit 200'000 Franken zu.

Du musst somit als erstes den aktuellen Verkehrswert der Liegenschaft ermitteln. Eure Hausbank oder unabhängige Immobilienexperten wissen hier Bescheid. Der tatsächliche Verkehrswert ist die Basis, um die benötigte Finanzierungssumme festzulegen.

Im oben skizzierten Beispiel müsstest du eine Hypothek über 650'000 Franken aufnehmen. Mit dem Kapital kannst du die bestehende Hypothek über 450'000 Franken übernehmen und deinem Bruder seinen Anteil über 200'000 Franken auszahlen.

Auf Belehnung und Tragbarkeit achten

Die Banken finanzieren selbstbewohntes Wohneigentum in der Regel nur bis 80 Prozent des Verkehrswerts. In unserem Beispiel würde das aufgehen: Du könntest die Hypothek also auf 650'000 Franken erhöhen, ohne weitere Eigenmittel einschiessen zu müssen.

Der Hypothekargeber prüft zudem, ob du und deine Frau über genügend Einkommen verfügt, um die Hypothek auch finanziell zu verkraften. Die Kosten der Liegenschaft dürfen üblicherweise nicht höher sein als ein Drittel des Bruttoeinkommens.

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch
Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Noch ein Hinweis: Ihr müsst die bestehende Hypothek nicht in jedem Fall übernehmen. Bei einer Laufzeit der Hypothek von noch ein bis zwei Jahren lohnt es sich allenfalls, die Hypothek vorzeitig abzulösen und eine neue zu günstigeren Zinskonditionen abzuschliessen.

Die Richtzinsen für Festhypotheken liegen derzeit so tief wie noch nie. Unabhängige Hypothekenvermittler könnten allenfalls helfen, die für euch beste Hypothekarlösung zu finden. Grundsätzlich gilt aber in jedem Fall: Finanzierungen von Immobilien sind immer ohne Eile aufzugleisen.

Viele Grüsse von Comparis.ch

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Shagadelic, Baby! Wir wollen «Conversation Pits» zurück!

1 / 32
Shagadelic, Baby! Wir wollen «Conversation Pits» zurück!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du lebst WG-tarisch? Dann kennst diese 10 Mitbewohner-Typen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rauszeit

Diese historischen Ferienhäuser kannst du tatsächlich mieten

Kaum zu glauben, dass wir den kühlen Frühling nun endlich überstanden haben und es langsam Richtung Sommerferien geht! Hast du noch nichts geplant? Und hast du Lust, in deinen Ferien einen Ausflug in eine andere Epoche zu machen?

Vom Jugendstilhaus à la Pipi Langstrumpf bis zur pompösen Villa – wir stellen dir fünf denkmalgeschützte Ferienhäuser der Schweiz vor, die du tatsächlich mieten kannst.

Für Ferien in der Villa Kunterbunt musst du nicht nach Schweden reisen. Ein ähnliches Haus findet …

Artikel lesen
Link zum Artikel