Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: thomas schlittler

Per Autostopp um die Welt

Peitsche, Blut und Kreuzigung statt Ostereier und Schoggihasen

Thomas Schlittler
Thomas Schlittler



Ich weiss, Ostern ist vorbei. Doch hier im katholischen Kolumbien ist die «Semana Santa» ein so grosses Ding, dass mich das Thema nach wie vor beschäftigt. Auch in vielen Schweizer Haushalten dürfte Ostern noch nicht ganz abgeschlossen sein. Bestimmt liegen noch ein paar unvertätschte Eier und unversehrte Schoggihasen in den Stuben.

So war das zumindest, als ich klein war. Damals reichte mein Schoggihasen-Reservoir jeweils fast bis Weihnachten. Und meine drei Schwestern waren neidisch, weil ich von meinem Götti immer den grössten Hasen geschenkt bekommen habe. Danke, lieber Götti!

In Kolumbien sehen österliche Kindheitserinnerungen anders aus. Zumindest wird das bei einem kleinen unschuldigen Mädchen im Engelskostüm so sein, das wir diese Woche beobachteten. Das Engelchen mit den pechschwarzen Haaren war Teil einer Osterzeremonie, zu der es so gar nicht passte: brutal, blutig – und alles andere als unschuldig.

Die Route der Woche: Von Sogamoso nach Villa de Leyva

Wir befinden uns in Mongui, einem kleinen kolumbianischen Bergdörfchen auf 2900 Metern über Meer. Die Gassen Monguis sind dunkel, nur das beeindruckende Franziskanerkloster auf dem Dorfplatz ist beleuchtet. Die Scheinwerfer sowie die Augen der Zuschauer sind auf einen jungen Mann mit langem Haar und nacktem Oberkörper gerichtet. Sein Gesicht ist schmerzverzerrt, sein weisser Rock von Blut getränkt und sein Rücken von Peitschenhieben gezeichnet.

Bild

Das kleine kolumbianische Bergdörfchen Mongui ist bekannt für die Produktion von Fussbällen. bild: thomas schlittler

Es ist Jesus, der hier auf der kolonialen Plaza von Mongui so übel zugerichtet wird. Das Blut ist zwar nicht echt, aber die Laiendarsteller haben sich grosse Mühe gegeben, um den Schein zu wahren. Und die Peitsche zischt und klatscht in der Stille der Nacht so klangvoll, dass man den Schmerz geradezu spürt. Begleitet werden die Schläge von dramatischer Musik, die ein Orchester auf der anderen Seite des Platzes beisteuert.

Die Peiniger des kolumbianischen Jesus' sind drei römische Soldaten. Ihre Quälerei will und will nicht enden. Den Höhepunkt sparen sie sich aber bis zum Schluss auf: Sie beladen ihr Opfer mit einem grossen Holzkreuz und jagen das Häufchen Elend unter Beschimpfungen und weiteren Peitschenhieben durch das Dorf.

Am Ende muss sich der bemitleidenswerte junge Mann eine steile Treppe hochkämpfen. Er ächzt und stöhnt unter den Schlägen sowie der Last des Kreuzes. Wahrscheinlich bemerkt er nicht einmal, dass ein paar Meter neben ihm, im Hintergrund, jemand mitläuft, der es gut mit ihm meint: Das kleine Mädchen im Engelskostüm.

Die etwas gewöhnungsbedürftige Osterzeremonie in Kolumbien:

abspielen

Video: watson/Thomas Schlitter

Ja, ich weiss, ist ja alles nur Theater. Als die Schauspieler das Ende der Treppe erreicht haben und von den meisten Zuschauern nicht mehr gesehen werden können, klatschen sich Jesus und die Römer denn auch freundschaftlich ab – um dann einen Holz-Jesus ans Kreuz zu nageln. Wir kriegen das Treiben hinter den Kulissen mit, weil wir mittlerweile auf dem Balkon unseres Hotels stehen.

Auch das kleine Mädchen im Engelskostüm sieht das alles. Es wird von der brutalen, blutigen Zeremonie deshalb keinen Schaden davontragen. Aber ihre Kindheitserinnerungen an Ostern werden weniger friedlich sein als meine.
Oder anders gesagt: Ich bevorzuge Schoggihasen – auch wenn ich zugeben muss, dass ich als Kind kaum wusste, wieso ich die Dinger eigentlich geschenkt bekommen habe. Es war mir aber auch herzlich egal, Hauptsache Schoggi!

Was in dieser Woche sonst noch so passierte – guck hier:

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luca Brasi 22.04.2017 18:52
    Highlight Highlight Sie haben das Gelände mit einem Quad erkundigt. Eine Squad wäre ein Team oder eine Gruppe. :P
    • WStern 22.04.2017 19:21
      Highlight Highlight @Luca Brasi: Danke für den Hinweis. Ist korrigiert.
    • Thomas Schlittler 23.04.2017 07:45
      Highlight Highlight Solche Fehler passieren, wenn man zu viel Spanisch im Kopf hat ... Obwohl: Wir waren zu dritt unterwegs, dass kann man doch durchaus als Einheit/Team/Gruppe bezeichnen, nicht? :-)

      Nein, ernsthaft: Vielen Dank für den Hinweis. Auf Luca Brasi ist Verlass! *daumenhoch*
    • exeswiss 24.04.2017 02:05
      Highlight Highlight @thomas Als Squad auf Quads :D
  • pamayer 22.04.2017 16:55
    Highlight Highlight Frohe Ostern demfall nochmals!
    • Thomas Schlittler 23.04.2017 07:45
      Highlight Highlight Gracias!
  • lilie 22.04.2017 16:45
    Highlight Highlight Geniales Video nd wieder ein toller Bericht! 👌👍

    Wo aber ist die Osterzeremonie wohl hingekommen? 🤔🙁
    • Thomas Schlittler 23.04.2017 07:46
      Highlight Highlight Vielen Dank für das Kompliment und den Hinweis betreffend Video. Sollte in Kürze angepasst werden. Sorry!

On the road again: Mitten im Iran besuche ich die Uni und werde wie ein Popstar gefeiert

Soroush ist sichtlich verunsichert, als er im Oasenstädtchen Khur anhält, um mich mitzunehmen. Einerseits macht es ihn neugierig, dass ich aus der Schweiz komme und kein Farsi spreche. Andererseits scheint er zu befürchten, dass er etwas Illegales tut, wenn er mich auflädt.

Schliesslich lässt er mich einsteigen – unter der Bedingung, dass wir bei der nächsten Polizeistation anhalten, um meinen Pass überprüfen zu lassen. Ich bin nicht wirklich erfreut über diesen Kompromiss. Ich versuche, …

Artikel lesen
Link zum Artikel