DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Emily National

Liebe Schweiz, Orange ist eine normale Farbe für Käse

Mir ist aufgefallen, dass ihr Schweizer eine komische Abneigung gegen orangen Käse habt. In Kanada ist oranger Käse aber selbstverständlich. Käse darf orange sein! Lasst mich euch überzeugen ...
01.07.2020, 13:4202.07.2020, 09:56
Video: watson/Emily Engkent

Kulturelle Anmerkung: Amerikaner nennen das Fertiggericht «Mac'n'cheese». Kanadier benutzen lieber den Markennamen Kraft Dinner oder KD.

Ein Blick auf die Kraft-Dinner-Zutaten:

Oranger Käse?

5 unbestrittene Gründe, wieso Poutine besser als Fondue ist:

Video: watson/Emily Engkent

Dieses kanadische Essen nennt sich «Swiss»:

Video: watson

Liebe Schweiz, musst du eigentlich über ALLES Käse giessen?

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Käse der schmilzt und Fäden zieht. Mhmmm!

1 / 18
Käse der schmilzt und Fäden zieht. Mhmmm!
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kennst du Präsentismus? Er kostet uns jährlich Milliarden
Die Belastungen am Arbeitsplatz steigen. Das zeigt der Job-Stress-Index von Gesundheitsförderung Schweiz. Die Konsequenz: Die berufliche Leistung nimmt ab. Ein Desaster für Arbeitgeber und Angestellte. Was schafft Abhilfe?

Vielleicht kennst du die Situation: Du hast eine intensive Phase bei der Arbeit hinter dir. Du musstest mehrere Wochen Vollgas geben. Nun ist es ruhiger, aber du fühlst dich ausgelaugt. Der Druck ist zwar weg. Trotzdem sitzt du unbefriedigt da und machst nicht viel, bist unproduktiv. Die Luft ist raus. Stell dir nun vor, die intensive Phase dauert Monate oder Jahre. Das kann dazu führen, dass plötzlich gar nichts mehr geht.

Zur Story