Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04392936 Apple CEO Tim Cook introduces the new Apple Watch during Apple's launch event at the Flint Center for the Performing Arts in Cupertino, California, USA, 09 September 2014. The Flint Center for the Performing Arts was the site where Steve Jobs launched the first Apple Macintosh computer in 1984.  EPA/MONICA DAVEY

Sie heisst nicht iWatch, sondern schlicht Apple Watch. Und? Bild: MONICA DAVEY/EPA/KEYSTONE

Die Emotionen gehen hoch

So reagiert das Internet auf die neuen iPhones, die Apple Watch und den Pleiten-Stream

Als Apple am Dienstagabend seine neuen Produkte enthüllte, spielte Twitter verrückt. Hier sind ein paar «Impressionen» – von witzig bis erzürnt.



Drei Grössen

Die Apple-Aktie im Sinkflug

Lobende Worte für den mobilen Bezahl-Service

Und für Girls

Goldfinger lässt grüssen

Finden Sie die Apple Watch schön?

Gute Nacht für die Eidgenossen

Aber: Wie lange hält der Uhren-Akku?

Viele Internet-Nutzer haben sich über die Ausfälle beim Live-Stream geärgert

Gute Idee fürs nächste Mal

Kein schlechtes Trostpflaster: Das neue U2-Album gibts ab sofort gratis

Das Erste in fünf Jahren

Versöhnliches Feedback für den Apple-Chef

Aber auch ...

«Einfach hässlich»

Der Anfang vom Ende des kleinen «i»?

Auf der Apple-Website sind weitere Informationen und Videos zu den neuen Produkten und Diensten zu finden.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • xr_king28 09.09.2014 22:40
    Highlight Highlight Also ich, als einer der in der Uhrenindustrie arbeitet, muss sagen, dass ich ja generell offen bin für neues. Ich kann aber nicht wirklich verstehen was die Leute an diese Smartwatches so toll finden, insbesondere an der Apple Watch (und dann gibts die auch noch in Gold.....)
    • Romeo 10.09.2014 08:13
      Highlight Highlight Ich finde vor allem die Sensoren gut. Das motiviert mich beim Sport, Ziele zu erreichen. Bis jetzt sehen aber alle ziemlich hässlich aus.. Ausser vielleicht: http://www.withings.com/activite/en-US
    • Pascal Mona 10.09.2014 09:31
      Highlight Highlight Wer findet diese Smartwatches derart toll? Ich habe bisher eher den Eindruck das diese eine (sehr) kleine Nische bedienen. Solange diese nicht ohne Smartphone "richtig" funktionieren und nicht mindestens 3-4 Wochen ohne aufladen laufen, sind sie für mich persönlich absolut nichts Wert...

Zoom hat's vermasselt – die unglaubliche Chronologie der Zoom-Fails

Zoom ist der grosse Profiteur der Corona-Pandemie. Über 200 Millionen Menschen tauschen sich täglich über die Videokonferenz-App aus. Doch nun tauchen täglich neue Probleme auf. IT-Experten nennen Zoom «ein Datenschutz-Desaster» oder schlicht «Schadsoftware».

Zoom wird seit Wochen von neuen Nutzern überrannt, da die Corona-Pandemie immer mehr Menschen dazu zwingt, von zuhause aus zu arbeiten. Das schlagende Argument des Skype-Rivalen sind die nahezu reibungslos funktionierenden Videoanrufe und Videokonferenzen. Egal ob mit zwei oder 100 Personen, egal ob am PC oder Smartphone, es funktioniert. Und zwar so einfach, dass es jede und jeder nutzen kann (sogar Boris Johnson).

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Darum zoomen längst nicht nur …

Artikel lesen
Link zum Artikel