DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
abspielen

Die Kollegen von Apfeltalk kommentieren die iPhone-Präsentation ab 18.30 Uhr in diesem Live-Video. Video: YouTube/+apfeltalk

Das iPhone 7 ist da! Wasserfest, Home-Button und Kopfhörer-Buchse weg – und bald in der Schweiz



Nachdem im Vorfeld fast alle Details zum neuen iPhone durchgesickert sind, könnte Apple die iPhone-7-Keynote gleich überspringen und zum nächsten Event übergehen. Aber so einfach machen wir uns die Sache dann doch nicht. Vielleicht hat Apple doch noch ein Ass im Ärmel: Möglicherweise die Apple Watch 2? Oder endlich ein neues MacBook Air oder Pro?

Mittlerweile läuft der Livestream der Apple-Keynote aus San Francisco. Die Übertragung kann wie gewohnt über Apples Event-Webseite mitverfolgt werden. Oder in unserem Live-Ticker.

Liveticker: Apple Keynote iPhone7

Schicke uns deinen Input
Die Keynote ist aus! Wir sind raus.
Mit der Performance von «The Greatest» von Sia geht die Keynote von Apple und die Vorstellung des iPhone 7 zu Ende. Wir verabschieden uns und danken für die Aufmerksamkeit!
20:59
«iPhone 6ss in schwarz!»
Nach der Anfangs-Euphorie ertönen die kritischen Stimmen:











Ab 16. September in der Schweiz
Die Auslieferung der neuen iPhone-Modelle geht rasant. Gewisse Länder werden schon ab dem 9. September, andere ab dem 13. September und wieder andere ab dem 16. September mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus beliefert. Darunter auch die Schweiz.
649 Dollar für das iPhone 7, 769 für das iPhone 7 Plus in der günstigsten Variante
Die iPhone 7 kosten gleichviel wie die der 6s-Serie. 649 Dollar für das iPhone 7, 769 für das iPhone 7 Plus in der günstigsten Variante.
Akku des iPhone 7 soll zwei Stunden länger halten
Apple verspricht nicht nur bessere Kameras und schnellere Prozessoren, sondern auch längere Batterielebensdauer. Bei einem iPhone 7 soll der Unterschied zum Vorgängermodell zwei Stunden betragen, beim iPhone 7 Plus eine Stunde.
Auch der A10-Prozessor kommt – 20 Prozent schneller
Wie im Vorfeld bereits durchgesickert, ist das iPhone 7 mit einem neuen Prozessor ausgerüstet, der bis zu 20 Prozent schneller sein soll, als derjenige Prozessor, der im iPhone 6s verbaut ist und 40 Prozent schneller als derjenige, der im iPhone 6 ist.
Airpods mit Ersatz-Ladung in der Hülle
Apple verspricht, dass die Airpods über rund 5 Stunden Akku verfügen. In die Hülle der Earpods lässt sich Ersatzstrom für weitere 19 Stunden pro Kopfhörer laden, was insgesamt für 24 Stunden Akku in den Wireless-Kopfhörern sorgen soll.
Die Buchse kommt tatsächlich weg – iPhone 7 mit Airpod oder Lightning-Adapter
Wie erwartet fällt beim iPhone 7 die herkömmliche Kopfhörer-Einstecköffnung weg. Die Kopfhörer müssen neu über die Ladebuchse mit einem Lighting-Adapter angeschlossen werden. Diese seien aber im Lieferumfang des iPhone 7 enthalten. Alternativ funktionieren auch die neuen Airpods.
iPhone 7 Plus kann Depth Effect
Die zwei Kameras des iPhone 7 Plus können sogenannten Depth Effect kreieren, sprich gestochen scharfe Quasi-3D-Fotos schiessen.
20:15
Wollen. wir. kaufen.










Zwei 12-Megapixel-Kameras auf dem iPhone 7 Plus
Sowohl auf der Vorder- wie auch auf der Rückseite des iPhone 7 sind die Kameras verbessert worden. Auf der Selfie-Seite gibt es neu eine 7 Megapixel-Kamera. Und wie erwartet hat das iPhone 7 Plus zwei Kameras auf der Vorderseite à ja 12 Megapixel. Diese soll es erlauben, genauer zu zoomen oder Weitwinkel-Fotos aufzunehmen.
Bildstabilisatoren in allen Versionen des iPhone7
Neu ist im Gegensatz zum iPhone nicht nur in der grösseren Version iPhone 7 Plus ein Bildstabilisator verbaut, sondern in allen Modellen.
Homebutton weg und iPhone neu auch wasserdicht
Neben der polierten Version gibt es auch eine mattschwarze Version des neuen iPhone. Die Farbe heisse... «Schwarz!». Gut. Wie erwartet kommt auch der Home-Button weg und wird eine drucksensitive Fläche. Weil der Homebutton wegfällt, ist das neue iPhone auch wasserdicht. Und staubdicht.
Das iPhone 7 erscheint wie erwartet mit einer zusätzlichen Kamera
Das iPhone 7 erscheint wie erwartet mit einer zusätzlichen Kamera in der grösseren Version und glänzt. Nix mehr mit matt.
iOS 10 für das iPhone kommt mit Home Kit
Tim Cook stellt nun verschiedene neue Features von iOS 10 vor. Unter anderem In-App-Bestellmöglichkeiten direkt auf Karten-Apps und Möglichkeiten den Haushalt komplett zu vernetzen und vom Handy aus zu steuern.
19:56
1 Milliarde iPhones!
Eine Milliarde iPhones hat Apple bisher verkauft.

1 Milliarde.
Von 269 Dollar bis 369 Dollar
Die neue Apple Watch wird 369 Dollar kosten, die schmalere Version 269 Dollar. Bis Ende Oktober sollen laut Tim Cook alle Modelle im Handel sein.
ES. IST. ALLES. AMAZING!
Die Keynote driftet nun ins ein bisschen zu penetrant in die Enthusiastik ab. Der Product Manager der Apple Watch lobt seine neue Uhr, die es auch in einer Keramik-Version gibt, als die gewohnte «Kombination von Stärke und Schönheit» und behauptet, dass die Uhr besonders bei Joggern sehr beliebt sei. Obwohl sie vor fünf Minuten noch für Schwimmer gemacht war? Verwirrend. Für den CEO von Nike ist alles einfach «amazing»! Insbesondere die Partnerschaft mit Apple. War. Schon. Immer. AMAZING!
19:49
Wasserdicht, GPS-fähig, Keramik – was kostet's?
Wasserdicht, GPS-fähig, Keramik, neues Armband – jetzt wollen alle nur noch eines wissen: «Wie teuer ist die neue Apple Watch Series 2»?!




19:41
«Immer noch hässlich, aber immerhin wasserdicht»
Die Twitter-User reagieren gespalten auf die neue Apple Watch:

















Apple Watch Series 2 spuckt Wasser aus
Die neue Generation der Apple Watch ist wasserdicht bis 50 Meter und man kann damit schwimmen. Extravagant: Die Apple Watch spuckt eingedrungenes Wasser über die Lautsprecher wieder aus!
Pokémon Go kommt auch auf die Apple Watch
In Sachen Apple Watch beschränkt sich Tim Cook darauf, zu zeigen, dass Apple Watch innert 18 Monaten zur zweiteinträglichsten Uhr der Welt geworden ist und unter den Uhrenmarken nur noch von Rolex geschlagen wird. Das heisst selbstverständlich nicht, dass die Apple Watch am meisten verkauft wird. Wie Tim Cook sagte «Das gilt auf Basis des Umsatzes». Will also eher heissen: Die Apple Watch ist nach Rolex die zweitteuerste Uhr der Welt.

Dafür kommt sie neu mit Pokémon Go, wie der CEO von Niantic live mitteilt.
19:32
WIR WOLLEN DAS iPHONE SEHEN













19:25
Leaks auf dem Apple-Twitter-Account
«Jemand bei Apple wird wohl gefeuert werden» – offenbar haute jemand Tweets über das neue iPhone vor Beginn des Keynotes raus. Die Tweets sind inzwischen gelöscht. Kein einziger Tweet wird mehr auf dem Apple-Account angezeigt.






Die Leaks: Wasserdicht, bessere Kamera und Stereo-Speaker





Super Mario kommt erst in der Weihnachtszeit in den App-Store
Der SuperMario-Erfinder Shigeru Miyamoto kündigt an, dass SuperMario erst zur «Holiday Season» in den App-Store. Vernünftig, könnte man sagen. Oder auch: Sehr geschäftstüchtig. Denn Holiday Season heisst nichts anderes als Weihnachten.
19:16
Neuer Leak! Apple bestätigt Wasserdichte
Gemäss dem Online-Technikportal «The Verge» hat Apple die absolute Wasserdichte des iPhone 7 definitiv bestätigt. Derweil ist der Twitter-Account des Milliardenunternehmens nicht mehr erreichbar.

SuperMario kommt aufs iPhone!
Cook lobt als erstes Apple Music für seine herausragende Performance und kündigt einige Neuerungen im App Store an. Die Frage, ob das neue iPhone ein bruchsicheres Glas kriegt, bleibt vorderhand unbeantwortet.

Der erste Knüller dieser Apple Keynote: SuperMario kommt aufs iPhone. Man kann ihn einhändig spielen und durch Neigen des iPhones navigieren.
Tim Cook singt «Sweet Home Alabama» mit Pharell
Zur Einstimmung auf die Apple-Keynote singt Tim Cook auf der Fahrt mit James und Pharell «Sweet Home Alabama». Natürlich, weil die entsprechende Karaoke-Show auf Apple Music als erstes starten wird.
19:05
Die Session ist eröffnet – Tim Cook beim Carpool Karaoke
Was Michelle Obama kann, kann Tim Cook schon lange! Er eröffnet das Keynote mit einer Karaoke-Einlage im Auto mit James Corden. Sympathie-Punkte sammeln: check!
18:59
Amazon zeigt das neue iPhone 7
Twitter-User lachen sich ins Fäustchen. Offenbar sind auf dem Online-Shop Amazon bereits zwei Minuten vor Beginn des Keynotes die neuen iPhone 7 zu sehen.

Kommt auch ein neues Glas?
Die drängendste Frage, die den kommunen iPhone-User umtreibt, ist bisher eher ein bisschen untergegangen: Wird es endlich ein Display-Glas geben, das nicht bei der kleinsten Erschütterung bricht?

Vermutlich nicht, denn das Geschäft mit den Display-Reparaturen ist ein einträgliches. Deshalb haben wir hier ein paar Vorschläge für Hintergrundbilder für hinter zerbrochene Handy-Displays.
Das Vorspiel zur Apple-Keynote
In knapp einer Stunde geht es wieder los: Der CEO von Apple verkündet an einem PR-Event in San Francisco die neusten Entwicklungen. Erwartet werden ein neues iPhone ohne Kopfhörer-Anschluss, eine neue Apple-Watch und allenfalls neue Computer. Was zu solchen Keynotes immer ganz sicher kommt: Eine sehr grosse Menge von Tech-Journalisten, die es sich irgendwie leisten können, Gratiswerbung für Apple zu machen...

So schaust du die Apple-Keynote: Der Livestream kann nur mit einem aktuellen Safari-Browser auf dem Mac, iPad oder iPhone sowie auf Windows-10-Geräten mit Microsofts neuem Edge-Browser gestartet werden. Wer eine Xbox One oder einen Apple TV besitzt, kann die Keynote auch hierüber live mitverfolgen. Wie man den Livestream über einen kleinen Umweg mit einem Android- oder älteren Windows-Gerät schauen kann, erklärt das Techportal Netzwelt Schritt für Schritt.

Was im Vorfeld bereits über das iPhone 7 bekannt geworden ist

1 / 22
Das musst du über das iPhone 7 wissen (22.8.2016)
quelle: x02798 / stephen lam
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(oli)

Das taugen das iPhone 6S und iPhone 6S Plus im Alltag

Link zum Artikel

iPhone 6 gegen iPhone 6S: Welches Handy schiesst die besseren Fotos? Mach den Blindtest

Link zum Artikel

Wie robust sind das iPhone 6S und 6S Plus wirklich? Diese Videos zeigen die unbequeme Wahrheit

Link zum Artikel

Die besten Tipps und Tricks zu iOS 9

Link zum Artikel

Akku-Sorgen mit dem iPhone, iPad oder iPod? Diese Tipps zu iOS 9 können helfen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Registrier-Zwang für Gäste – diese neuen Fakten müssen nicht nur Beizer kennen

Restaurants und andere Gastrobetriebe dürfen ab dem 19. April ihren Aussenbereich öffnen. Und sie müssen die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher erfassen. Damit schlägt die Stunde der Check-in-Apps.

Ab Montag dürfen Restaurants in der Schweiz ihren Aussenbereich wieder für Gäste öffnen. Diese Lockerung, die der Bundesrat trotz angespannter Corona-Lage beschlossen hat, wirft einige praktische Fragen auf. Im Folgenden geht es um das obligatorische Erfassen der Kontaktdaten und um die Verwendung sogenannter Check-in-Apps.

Im Aussenbereich der Gastrobetriebe dürfen unter relativ strengen Auflagen Gäste bewirtet werden:

Weil wir uns mitten in einer Pandemie befinden und das Risiko besteht, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel