DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Sitesgadget.com
Gerücht

Was Apple kann, kann Samsung schon lange: Das Galaxy S5 kommt in Plastik und Metall

Ein Techblog behauptet, das Galaxy S5 wird in zwei Modellen erscheinen -  eines davon in hochwertigem Metall. Auf Apples Fingerscanner antwortet man mit einem Augenzwinkern.
15.01.2014, 11:10
Philipp Rüegg
Folgen

Erst bringt Apple mit dem iPhone 5C seit langem wieder ein Plastiksmartphone, nun antworten die Südkoreaner ihrerseits mit einer Metallversion des kommenden Galaxy S5. Das will zumindest der Techblog Sammobile herausgefunden haben. Ganz scheint man sich aber noch nicht vom Kunststoff lossagen zu wollen. So soll das Flaggschiff in zwei Versionen auf den Markt kommen. 

An Konzeptideen von Fans mangelt es nicht.
An Konzeptideen von Fans mangelt es nicht.
Bild: androidmag.de

Für rund 990 Franken erhält man das Metallmodell und für 800 Franken gibts das Plastikmodell. Unklar ist, ob die teurere Variante vollständig aus Metall ist und ob es den Namen Galaxy F trägt. 

Wie das iPhone 5S wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls ein 64-Bit Prozessor zum Einsatz kommen. Der Exynos 6 arbeitet mit acht Kernen und könnte beim Metalmodell verbaut werden. Der etwas langsamere aber immer noch extrem schnelle Snapdragon 805 soll in der Plastikvariante schlummern. 

Neue Bilder lassen vermuten, dass Samsung die Benutzeroberfläche überarbeitet.
Neue Bilder lassen vermuten, dass Samsung die Benutzeroberfläche überarbeitet.
Bild: evleaks

Auch an der Auflösung wird geschraubt: Das Full-HD-Display vom S4 wird von einem Amoled-Display mit 2560 x 1440 Pixeln abgelöst. Eine genaue Grösse steht noch aus, Sammobile tippt jedoch auf rund 5,25 Zoll. Das wäre etwas mehr als noch beim Vorgänger. Geknipst wird mit einer 16-Megapixel-Kamera. Möglicherweise mit optischem Bildstabilisator (OIS).  

Finger weg, Augen her

Kommt der Irisscanner für das S5?
Kommt der Irisscanner für das S5?
Bild: Galaxys5info

Samsung bestätigte unlängst in einem Interview gegenüber Bloomberg, dass der Konzern an einem Irisscanner arbeite. Ob der Augensensor für das Galaxy S5 bereit ist, bleibt unklar. Bei erfolgreicher Implementation würden die Südkoreaner Apples Fingerscanner ganz schön den Mittelfinger zeigen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Deutsche Wettbewerbshüter leiten Verfahren gegen Apple ein

Das deutsche Bundeskartellamt hat ein Prüfverfahren gegen Apple begonnen. Die Wettbewerbshüter wollen prüfen, ob Apple mit dem iPhone und dessen Betriebssystem iOS eine marktübergreifende Bedeutung hat.

Das deutsche Bundeskartellamt bringt ein Verfahren gegen Apple auf den Weg. Es gehe um die Prüfung einer marktübergreifenden Bedeutung durch ein sich über verschiedene Märkte erstreckendes Ökosystem, teilten die Bonner Wettbewerbshüter am Montag mit. Entsprechende Machtstellungen seien von anderen Unternehmen oft nur schwer angreifbar, erklärten die Wettbewerbshüter.

Kartellamtspräsident Andreas Mundt sagte: «Wir werden jetzt prüfen, ob Apple rund um das iPhone mit dem proprietären …

Artikel lesen
Link zum Artikel