Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


HIPSTERLITHEATER

Hipsterlitheater

Basler Tastatur

Wie ich mir als Zürcher die Basler Tastatur vorstelle. 



Bild

Bild

Bild

BildBildBildBild





Hier finden Sie Rafi Hazeras Hipsterlitheater.

Rafi Hazera

Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihundes. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 
Rafi Hazera auf Twitter
Rafi Hazera auf Facebook
Sein Zukkihund auf Facebook
Rafi macht Comedy in der Zukunft

Bild

Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wegen einer Cyberattacke müssen Gemeinde-Angestellte auf dem Boden arbeiten

Die Verwaltung der Baselbieter Gemeinde Birsfelden will umziehen, doch wegen eines Cyberangriffs fehlen die benötigten Stühle und Tische. Der Zügeltermin fällt ins Wasser, auf unbestimmte Zeit.

Zuerst hatte sie kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu. Seit Jahren schon hatte die Gemeinde einen neuen Standort für ihre Verwaltung gesucht, vergeblich. Vor zwei Jahren klappte es: Birsfelden konnte der Basel­landschaftlichen Kantonalbank (BLKB) ihr Gebäude am Zentrumsplatz abkaufen. In diesen Tagen hätten die ersten Mitarbeitenden umziehen sollen. Doch jetzt fehlen die Möbel – der Zügeltermin fällt ins Wasser, auf unbestimmte Zeit.

Und Birsfelden kann nicht einmal etwas dafür. Grund für …

Artikel lesen
Link zum Artikel