Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Digital-News

Google kündigt erstes Chromebook-Tablet an – und kommt Apple zuvor



Weitere Digital-News:

Google kündigt erstes Chromebook-Tablet an – und kommt Apple zuvor

Es sieht aus wie ein Android-Tablet, läuft aber mit dem mobilen Betriebssystem Chrome OS: das Acer Chromebook Tab 10. Bei seinem ersten Chromebook-Tablet legt Google laut Ankündigung den Fokus auf den schulischen Einsatz. Eine Reihe Apps soll sich speziell an Schülerinnen und Schüler richten.

Der Zeitpunkt der Ankündigung ist kein Zufall: Heute Dienstag veranstaltet Apple einen Special Event in Chicago, bei dem vermutlich ein günstiges iPad für Schulen lanciert wird.

Bild

Das erste Chromebook-Tablet gibt's mit Digital-Stift. Bild: Google

Das Acer Chromebook Tab 10 wird voraussichtlich im April offiziell in Nordamerika lanciert und im Mai weltweit.

In den USA wird es 329 Dollar und in Europa 329 Euro kosten. Laut Google soll es vorerst über Fachhändler für Schul- und Bildungsbedarf vertrieben werden.

«Das Tablet bringt, so wie einige Chromebooks zuvor, einen Stift mit künstlicher Intelligenz mit. Dieser soll erkennen, ob die Schüler das Tablet nur rein bedienen oder auf diesem schreiben möchten. Der Stift muss nicht aufgeladen werden und verschwindet bequem an der Seite im Tablet.»

quelle: googlewatchblog

Spezifikationen:

Die Tablet-Verkaufszahlen sind bei den Android-Herstellern seit Jahren rückläufig. Der Markt schrumpft, einzig Apple ist es erfolgreich gelungen, dem negativen Trend entgegenzuwirken.

(dsc)

Roboterautos von Uber dürfen nicht mehr auf die Strasse

Nach dem tödlichen Unfall mit einem autonom fahrenden Auto von Uber hat der Gouverneur von Arizona die Genehmigung für Testfahrten für den US-Fahrdienst auf öffentlichen Strassen ausgesetzt.

Das von der Polizei veröffentlichte Video von dem Unfall sei alarmierend und werfe viele Fragen auf. Dies schrieb Gouverneur Doug Ducey am Montag in einem offenen Brief an Uber-Chef Dara Khosrowshahi. Die Sicherheit auf Arizonas Strassen müsse gewährleistet sein.

Bei dem Unfall war eine 49-jährige Frau getötet worden. Sie war offenbar aus dem Schatten auf die Fahrbahn getreten und von dem autonom fahrenden Uber-Auto erfasst worden. Die Staatsanwaltschaft untersucht den Vorfall.

Arizona ist mit seinen geraden, offenen Strassen und guten Wetterbedingungen für Tests mit autonomen Autos beliebt.

(sda/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

So schrecklich ist es mit zwei Chefinnen wirklich

abspielen

Video: watson/marius notter, lia haubner

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mitz en place 27.03.2018 10:58
    Highlight Highlight Der Hintergrund ist folgender: Im US-Amerikanischen Bildungsmart ist Apple seit Jahren im freien Fall. 2017 betrug der Anteil an Neuverkäufen noch 15%. Google hat alles mit den Chromebook abgegrast. A. kontert jetzt mit billig Angeboten für Schulen, was G. wiederum mit einem Tablet-Chromebook kontert.
  • zeromaster80 27.03.2018 08:30
    Highlight Highlight MSFT hat die 2in1 erfunden und für den produktiven Einsatz dominieren die Produkte mit Windows... Entsprechende, auch günstige Geräte, gibt es schon lange.

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Googles Sicherheitsteam hat ein halbes Dutzend Fehler im iPhone-Betriebssystem offengelegt. Mehrere davon sind kritisch. Malware-Hersteller und Geheimdienste zahlen Millionen für solche Lücken.

Googles Sicherheitsforscher haben insgesamt sechs neue Schwachstellen in iOS entdeckt. Die Lücken wurden Apple von einer Sicherheitsforscherin und einem Sicherheitsforscher von Googles Project Zero gemeldet. Apple hat letzte Woche fünf dieser Schwachstellen mit dem Update auf iOS 12.4 geschlossen, eine Lücke bleibt aber vorerst bestehen. Inzwischen sind einige Details zu den teils schwerwiegenden Fehlern bekannt: Mehrere der Sicherheitsprobleme betreffen Apples Chat-App iMessage und sind laut …

Artikel lesen
Link zum Artikel