DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook wächst wieder schneller

28.04.2022, 14:17

Die Nutzerzahlen beim Facebook-Konzern Meta sind zu Jahresbeginn nach einem Durchhänger Ende 2021 wieder schneller gewachsen. So griffen auf Facebook im ersten Quartal dieses Jahres täglich 1.96 Milliarden Nutzerinnen und Nutzer zu.

Im Vierteljahr davor war die tägliche Nutzerzahl um eine Million auf 1.929 Milliarden gesunken. Trotz des geringen Rückgangs war das als Alarmsignal interpretiert worden. Meta räumte damals verstärkte Konkurrenz von der Video-App Tiktok als einen zentralen Grund ein.

So rund wie früher läuft es für Meta auch jetzt noch nicht. Der Umsatz wuchs im ersten Quartal im Jahresvergleich um 7 Prozent auf 27.9 Milliarden Dollar. Der Konzern verfehlte damit die Erwartungen der Analysten. Unterm Strich sank der Gewinn um gut ein Fünftel auf 7.465 Milliarden Dollar, wie Meta am Mittwoch mitteilte.

Mindestens eine App des Konzerns - darunter auch WhatsApp und Instagram - verwendeten zuletzt täglich 2.87 Milliarden Nutzer. In den vorherigen drei Monaten waren es 2.82 Milliarden gewesen.

Die Meta-Aktie legte im nachbörslichen Handel zeitweise um mehr als 13 Prozent zu. Meta stellte für das laufende Vierteljahr einen Umsatz zwischen 28 und 30 Milliarden Dollar in Aussicht. Der Konzern kündigte auch an, die Kosten in diesem Jahr zu senken. Bisher wurden die Ausgaben auf 90 bis 95 Milliarden Dollar angesetzt. Jetzt rechnet Meta mit einer Spanne von 87 bis 92 Milliarden Dollar. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
RuTube down: Hacker zerlegen das «russische YouTube» nach Strich und Faden
«RuTube», der russische YouTube-Klon, ist seit Montag komplett offline. Hacktivisten behaupten, dass das Video-Portal «möglicherweise für immer zerstört» sei. Die Betreiber widersprechen.

Unbekannte Hacker haben am 9. Mai, dem «Tag des Sieges» über Nazi-Deutschland, russische TV-Sender gehackt und Anti-Kreml-Botschaften über die Mattscheiben flimmern lassen. Gleichzeitig ging am Montag das in Russland populäre Video-Portal rutube.ru offline. Das «russische YouTube» war auch am Mittwoch weiterhin nicht erreichbar. Besucher bekamen die folgende Nachricht zu sehen:

Zur Story