Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook bezahlt 7,3 Millionen Dollar pro Jahr, um Zuckerbergs Villa abzusichern



Die Vergütung von Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist im vergangenen Jahr um mehr als 50 Prozent auf 8.9 Millionen Dollar gestiegen. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens an die Börsenaufsicht hervor, die am Freitag veröffentlicht wurde.

Der Betrag besteht zum grössten Teil aus Ausgaben für die persönliche Sicherheit. Demnach liess sich der Konzern Schutzvorrichtungen in Zuckerbergs Privatanwesen in San Francisco und Palo Alto 7.3 Millionen Dollar kosten. 2016 hatte sich dieser Posten noch auf 4.9 Millionen Dollar belaufen.

2016 wurde publik, dass der Facebook-Chef 16 Bodyguards angeheuert habe, um ihn rund um die Uhr zu schützen. Grund seien Morddrohungen, die gegen Zuckerberg selbst und die Familie des frischgebackenen Vaters ausgesprochen wurden.

epa05130276 (FILE) A file picture dated 04 April 2013, shows Facebook co-founder and CEO Mark Zuckerberg pausing during an event at the Facebook headquarters in Menlo Park, California, USA. Smartphone advertising fueled record earnings on 27 January 2016 for Facebook, as the company reported more than 1 billion US dollar in quarterly income for the first time - more than double the year before. Facebook netted 1.56 billion US dollar for 2015's fourth quarter, up 125 percent from 701 million for the same period in 2014. Revenues rose 52 percent year-on-year to 5.84 billion US dollar. The world's largest internet social network reported 3.69 billion US dollar in net income for the full year, up from 2.94 billion for 2014. Advertising accounts for nearly all of Facebook's revenue, and 80 percent of ad revenue came from adverts on Facebook's mobile sites. As of the end of 2015, Facebook had 1.59 billion active users worldwide, the company said, an increase of 40 million over the previous quarter. More than nine out of 10 users accessed Facebook via smartphones and tablets. Facebook has recently made changes to the way ads appear - between posts on user feeds, rather than to the side - to a noticeable spike in sales.  EPA/PETER DaSILVA

Der Facebook-Chef lässt sein Heim von einer privaten Kleinarmee bewachen. archivBild: EPA

In die Gesamtentlohnung des Facebook-Gründers flossen ferner im wesentlichen auch Vergütungen für die Nutzung eines Privatflugzeugs ein. Zuckerberg war 2017 viel auf Reisen. Er hatte angekündigt, alle US-Bundesstaaten zu besuchen, in denen er zuvor noch nie gewesen war.

Das Grundgehalt des Firmengründers beläuft sich auf den symbolischen Betrag von einem Dollar. Der 33-jährige Multimilliardär hält 59.9 Prozent der Stimmrechte. Er steht derzeit massiv unter Druck wegen des Facebook-Datenskandals. Vor einigen Tagen musste er US-Parlamentariern Rede und Antwort stehen.

(sda/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maya Eldorado 14.04.2018 14:21
    Highlight Highlight Zuckerberg lebt in einer Blase
  • Gubbe 14.04.2018 12:55
    Highlight Highlight Einen solchen Kerl muss man schon gut bewachen, sonst bricht der aus. 7 Mio für seine jährliche Sicherheit, was für ein Blödsinn. Wieso sollte er gefährdet sein, wegen seinen Augen, der Frisur oder überhaupt?
  • Ueli der Knecht 14.04.2018 12:08
    Highlight Highlight Nur so nebenbei für die gutgläubigen Helvetier, die immer noch glauben, dass wir in einer Demokratie (und nicht etwa in einer Plutokratie) leben:

    "Der 33-jährige Multimilliardär hält 59.9 Prozent der Stimmrechte."

    Die Schweizerische Nationalbank (SNB) besitzt mehr Facebook-Aktien als Zuckerberg. Die damit verbunden Stimmrechten lässt sie vergammeln.

    https://www.handelszeitung.ch/invest/die-snb-halt-mehr-facebook-aktien-als-mark-zuckerberg

    Zu den "institutionellen Anlegern" (die gewaltige Teile der Wirtschaft besitzen, ohne ihre Stimmrechte zu brauchen) gehören auch unsere Pensionskassen.
    • bebby 14.04.2018 14:39
      Highlight Highlight Sind Sie sicher, dass die SNB nicht stimmrechtslose Aktien besitzt? Auf jeden Fall hat Facebook eine spezielle Eigentümerstruktur, die verhindert, dass die Gründer die Firma nicht kontrollieren können. Ist z.B. bei der Roche ja auch so, übrigens.
      Letzteres stimmt übrigens nicht ganz. Seit der Minder-Initiative hat sich einiges geändert. Abgesehen davon stimmt man bei Aktien am besten mit den Füssen ab. Der SNB kann man höchstens vorwerfen, dass sie blind (also passiv) investiert und damit die teuersten Firmen noch teurer macht.
    • Ueli der Knecht 14.04.2018 16:50
      Highlight Highlight bebby: Gemäss dem gelinkten Artikel der Handelszeitung hat jede Aktie (A-Aktie) der SNB eine Stimme. Das sind rund 9 Millionen Stimmen, welche die SNB zB. den Schweizern verteilen könnte (jedem Schweizer eine Stimme). Zuckerberg hält aber offenbar 77% der Stimmrechtsaktien (10 Stimmen pro B-Aktie).

      Die Auswirkungen der Minderinitiative kann ich nicht bemerken. Die Pensionskassen investieren oft und gerne in andere institutionalle Anleger (Hedge Fonds) wie zB. BlackRock. Ich finde es ein riskantes Unding, dass Zentralbanken die Börsenkurse nach oben drücken (müssen).
    • Cevianer 16.04.2018 09:31
      Highlight Highlight @Ueli der Knecht
      Entschuldigung, aber Ihr erster Kommentar ist einfach nur fachlich falsch und reisserisch. MERCI @bebby fürs Korrigieren
    Weitere Antworten anzeigen

Das sind die 15 grössten Tech-Flops des Jahrzehnts

Wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Aber mussten diese Dinge wirklich dermassen schlecht herauskommen, bzw. im Desaster enden?

Dieser Beitrag dreht sich um Tech-Zeugs, das in den letzten zehn Jahren (ca. 2010) gefloppt ist. Es handelt sich um die persönliche Sicht des Digital-Redaktors. Begründeter Widerspruch und Alternativ-Vorschläge sind willkommen, schreib uns deine, äh, «Favoriten» via Kommentarfunktion!

Zu den Spielregeln: Der Beitrag dreht sich um Hardware und Software, die tatsächlich auf den Markt kam, bzw. für hiesige User verfügbar war. Unveröffentlichte Produkte können per Definition kein Flop sein. …

Artikel lesen
Link zum Artikel