Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hollywood lässt grüssen

Die Rangliste der Piraten: Diese Filme wurden 2014 am häufigsten heruntergeladen

Ausgerechnet ein übler Abzocker führt die Rangliste der «Most Pirated»-Filme des Jahres an. Und dann gibts noch einen prominenten Abwesenden.



Filesharing bleibt trotz Netflix und anderen Streaming-Diensten beliebter Volkssport. Dies zeigt die Rangliste der am häufigsten heruntergeladenen Filme. Das US-Medium The Hollywood Reporter hat die 20 populärsten Bittorrent-Titel aufgrund von Erhebungen der US-Firma Excipio zusammengestellt. Das Unternehmen sucht im Internet nach Urheberrechtsverletzungen und hilft unter anderem der Filmindustrie im Kampf gegen digitale Piraterie.

Wobei an dieser Stelle aus Schweizer Sicht anzumerken ist, dass das Herunterladen von Filmkopien nach wie vor zulässig ist. Problematisch wird es beim Filesharing über Bittorrent und Co. Verboten ist das Weiterverbreiten, sprich das Hochladen ins Netz.

Aber kommen wir zu den «Most Pirated»-Filmen des Jahres.

Platz 10: 12 Years a Slave

Platz 10 für das Sklaverei-Drama «12 Years a Slave».

Das Sklaverei-Drama erreichte über 23,65 Mio. Downloads. Bild: AP Fox Searchlight

Platz 9: X-Men: Days of Future Past

This image released by 20th Century Fox shows director Bryan Singer, right, with actor Patrick Stewart on the set of

Mutanten auf dem Vormarsch, mit fast 24,4 Mio. Downloads. Bild: AP 20th Century Fox

Platz 8: The Legend of Hercules

«The Legend Of Hercules», hier ein Premierenbild, landet auf Platz 8.

Muskeln und Sandalen schafften 25,1 Mio. Downloads. Bild: Getty Images Europe

Platz 7: Captain America: The Winter Soldier

This image released by Marvel shows Anthony Mackie in a scene from

Amerikas Superheld, der zweite Streich. 25,6 Mio. Downloads. Bild: AP Marvel/Disney

Platz 6: Thor: The Dark World

This publicity photo released by Walt Disney Studios and Marvel shows Chris Hemsworth in a scene from

Blechrüstungen à discrétion: 25,7 Mio. Downloads. Bild: AP Walt Disney Studios

Platz 5: The Hobbit (Teil 2)

This image released by Warner Bros. Pictures shows Martin Freeman, left, and John Callen in a scene from

Unermüdliche Zwerge in «The Desolation of Smaug». 27,6 Mio. Downloads. Bild: AP Warner Bros. Pictures

Platz 4: Gravity

This film image released by Warner Bros. Pictures shows Sandra Bullock in a scene from

Schweben mit Sandra Bullock. Macht 29,4 Mio. Downloads. Bild: AP Warner Bros. Pictures

Platz 3: RoboCop

This image released by Columbia Pictures shows Joel Kinnaman in a scene from

Polizeiroboter zum Verlieben? Fast 29,9 Mio. Downloads. Bild: AP Columbia Pictures Sony

Platz 2: Frozen

This image provided by Disney shows a teenage Elsa the Snow Queen, voiced by Idina Menzel, in a scene from the animated feature

Ein «völlig unverfrorenes» Familienvergnügen. 29,9 Mio. Downloads. Bild: AP Disney

Platz 1: The Wolf of Wall Street

This film image released by Paramount Pictures shows Leonardo DiCaprio as Jordan Belfort in a scene from

180 Minuten mit Leonardo DiCaprio in einer Paraderolle. Über 30 Mio. Downloads. Bild: AP Paramount Pictures

Die folgende Bildstrecke zeigt die Plätze 11 bis 20:

Die gesamte Rangliste der Filmpiraten

Ein prominenter Abwesender ist Guardians of the Galaxy. Das Weltraum-Abenteuer spielte an den US-Kinokassen viel Geld ein. Dies dürfte auch der Grund sein, dass der Film gar nicht auf der «Most Pirated»-Liste auftaucht, mutmasst «The Hollywood Reporter».

Via BBC

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2

Sunrise krempelt Handy- und Internet-Abos komplett um und bietet erstmals Familienrabatt

Sunrise lanciert eine neue Abofamilie und krempelt damit ihr bisheriges Produktportfolio um. Die derzeitigen so genannten Freedom-Abos werden durch We-Abos ersetzt. Erstmals bietet Sunrise auf breiter Front Familienrabatte an.

Bei Familien und Gemeinschaften sehe Sunrise ein grosses Wachstumspotential, sagte Konzernchef André Krause am Donnerstag bei der Vorstellung der neuen Abos in einer Onlinekonferenz. Denn Familien und Gemeinschaften, die rund zwei Drittel aller Haushalte in der Schweiz ausmachten, seien bei Sunrise im Kundenbestand unterrepräsentiert.

In einer Umfrage hätten über 40 Prozent der Haushalte angegeben, sie würden zusätzliche Handyabos abschliessen, wenn es Rabatte von 25 bis 50 Prozent gäbe, …

Artikel lesen
Link zum Artikel