Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Feuerspeiende Katzen und Autos mit Jetpacks: Das sind die 15 witzigsten Mods für «GTA V» 

«GTA V» ist bereits von Haus aus ein geniales Spiel. Was für verrückte Sachen Fans mit Mods alles anstellen können, stellt jedoch alles in den Schatten.



Ein Gewehr, das Autos verschiesst oder Wale, die vom Himmel fallen – egal wie verrückt eine Idee ist, sie findet ihren Weg in «GTA V». Das Gangster-Spiel ist ein Paradies für Modder. Dank den entsprechenden Tools können die Bastler das Spiel auf unterschiedlichste Weise verändern. Dabei kommen abgefahrene Kreationen wie die folgenden heraus.

«Star Wars»-Mod mit Sternenzerstörer und Landspeeder (Imperial Star Destroyer)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/twodynamic

Feuerspeiende Katze (Firebreather)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: dorkly

Unterwasserwelt (Atlantis-Mod)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: geekimpact

Autos statt Patronen (Vehicle Cannon)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

Nur nicht schlapp machen (Ragdoll on Demand)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: ragdoll

Killerautos (Carmageddon)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: kotaku

«Mass Effect» trifft auf «Star Wars» (Reaper Ship)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/fredwalkthrough

Steuere eine fliegende Untertasse (Ufo Mod)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: areagames

Schmeiss Menschen herum (Gravity Gun)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: kotaku

Fliegende Autos (Vehicles Jetpack)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Aus Action-Game wird Rollenspiel (GTA RPG)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Die Zombies sind los (Grand Theft Zombies)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Fliegende Wale (Script Hook V)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: whatculture

Knight Rider (K.I.T.T.)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Das könnte dich auch interessieren

Das Selfie-Phänomen ist bei den Games angekommen

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nicosinho 03.09.2015 13:39
    Highlight Highlight Lieber Philipp,
    Wie funktioniert das genau mit den Mods downloaden? (ich cheate drum nie etc.), hab das game nun aber schon 2x durch und möchte das gerne mal versuchen :D
    ....einfach über den PS4 Browser?
    THX
    • Philipp Rüegg 03.09.2015 16:02
      Highlight Highlight Ich weiss es leider auch nur vom PC, aber man muss scheinbar ein paar Dateien auf einen USB-Stick packen und diese dann auf der PS4 installieren. Am besten mal auf Youtube eine Anleitung suchen.
  • shivertrip 02.09.2015 21:37
    Highlight Highlight Das Grinsen des Wales ist göttlich :D

Diese fiesen Microsoft-Betrüger erleben eine bitterböse Überraschung

Du wolltest schon immer mal sehen und hören, was Internet-Kriminelle in indischen Callcentern treiben? Dann kommt hier der Jackpot.

Jim Browning ist der Alptraum von Internet-Kriminellen, die ahnungslose Opfer mit Fake-Anrufen aufs Kreuz legen wollen.

Seine Mission:

Der neuste Streich des YouTubers: Er hat ein indisches Callcenter gehackt, das sich auf betrügerische Anrufe spezialisiert hatte. Sein Vorgehen: unglaublich raffiniert. Er schlägt die Internet-Betrüger mit ihren eigenen Waffen, wie wir gleich sehen.

Die bislang einmaligen Videoaufnahmen zeigen, dass es sich um skrupellose Kriminelle handelt, die nicht Halt machen …

Artikel lesen
Link zum Artikel