Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ein Screenshot aus «Diablo»: Das Game ist nun im Browser spielbar.

Perfekt für den Brückentag: «Diablo» ist jetzt im Browser spielbar

Das über 22 Jahre alte Action-Rollenspiel «Diablo» gilt als Klassiker unter den Computerspielen. Jetzt lässt sich das Game auch im Browser spielen – allerdings mit Einschränkungen.



Ein Artikel von

T-Online

Fans von «Diablo» können den Computerspiele-Klassiker jetzt auch im Browser spielen – zumindest ein wenig. Verantwortlich für die Umsetzung ist der Entwickler Rivsoft. Das berichtet das Game-Portal GameStar.

Bei der Browserversion handelt es sich um die Shareware-Version von «Diablo». Diese umfasst nur den Anfang des Spiels und bietet noch nicht die komplette Vertonung. Um das Spiel zu starten, müssen Nutzer zunächst die Shareware-Version von der Website runterladen. Allerdings könnten die Server derzeit überlastet sein. Wer das Original besitzt, kann auch die Datei «DIABDAT.MPQ» auf der Website hochladen und das komplette Game im Browser spielen.

«Diablo» erschien 1996 und gehört zum Genre der Action-Rollenspiele. Spieler können die Rolle eines Kriegers, eines Magiers oder einer Jägerin übernehmen. Ziel ist es, Dämonen bei dem Dorf Tristram zu bekämpfen und letztendlich Diablo zu besiegen.

(avr/t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Diese 22 Gamer wissen, wo ihre Prioritäten liegen

«Wo finde ich jetzt dieses internet.ch?» – Eltern und Technik

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Review

«Star Wars: Squadrons» im Test – so gehen Weltraumschlachten!

Endlich gibt es nach langer Wartezeit wieder einmal ein «Star Wars»-Game, wo man sich in ein enges Cockpit zwängen darf, um an packenden Raumschlachten teilzunehmen. Dazu gibt es gratis viele wohlige Gefühle und berauschende Momente für die Ewigkeit.

Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft ein wohliger Schauer über meine Haut gleitet. Egal ob das mächtige Dröhnen eines TIE-Fighters ertönt, eine vertraute Laserschuss-Abgabe durchs Wohnzimmer hallt oder bei einem heissen Dogfight bekannte Melodien aus dem Star Wars-Kosmos meine Ohren erfreuen, jedes Mal bekomme ich eine Gänsehaut und das Grinsen im Gesicht will kaum mehr weggehen.

Die Entwickler von Motive Studios haben im Auftrag von EA ein Videospiel erschaffen, das schlicht pure Krieg der …

Artikel lesen
Link zum Artikel