DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gmail, Drive, Suchmaschine: Weltweite Störung bei Google sorgt für Ärger

20.08.2020, 11:0520.08.2020, 16:26

Seit Donnerstagmorgen kommt es bei einigen Google-Diensten zu Störungen. Seit etwa 6:30 Uhr machen vor allem Gmail und Google Chat Probleme. Betroffene Nutzer berichten auf allestörungen.ch unter anderem, dass E-Mails nicht versendet werden oder man keine Anhänge hinzufügen könne. Stellenweise soll es erst gar nicht möglich sein, sich bei seinem Account anzumelden.

Bild: screenshot allestörungen.ch

Ebenalls betroffen ist laut User-Meldungen die G-Suite. Dort soll vor allem das Hochladen von Dateien betroffen sein, während das Herunterladen noch relativ zuverlässig klappt. Diverse User berichten auch, dass das WhatsApp-Backup auf Google Drive nicht funktioniere. Es gibt sogar berichte, wonach die Google-Suche selbst nicht immer korrekt funktioniere.

Die Störungen treten aktuell weltweit auf. Europa scheint laut den Meldungen aktuell eine der stärkeren betroffenen Regionen zu sein. Das dürfte aber auch daran liegen, dass die Leute in einigen Ländern noch schlafen. Google hat sich bisher noch nicht zu den Störungen geäussert. (pls)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das Pixel 3 von Google im Test

1 / 9
Das Pixel 3 von Google im Test
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

12 Dinge, die du während eines Video-Chats nicht machen solltest

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trump erhält angeblich eine Milliarde Dollar für eigene Social-Media-Plattform

Der frühere US-Präsident Donald Trump hat für sein geplantes Online-Netzwerk und einen damit verbundenen Börsengang Unterstützung laut einer eigenen Ankündigung bei finanzkräftigen Investoren gefunden. Diese wollten eine Milliarde Dollar bereitstellen, teilten am Samstag die von Trump gegründete Trump Media & Technology Group (TMTG) und das Partnerunternehmen Digital World mit.

Zur Story