DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
iPhone-6-Einführung

Die Schattenseiten der irren iPhone-Schlange vor dem Apple Flagship Store in Manhattan: Kot im Beutel und chinesische Schmuggler  

20.09.2014, 08:3520.09.2014, 08:51

Die Lust auf das iPhone 6 ist gross: Die Schlange vor dem Apple Flagship Store in New York war gestern Freitag um ein Drittel länger als vor einem Jahr, als das iPhone 5S eingeführt wurde. Dies berichtet «Quartz».

video:; youtube/BTIGResearch

Doch nicht alles ist Friede, Freude, Eierkuchen. Die Strassen waren voller Abfall und – Kot in Beuteln, wie ein Analyst, Walter Piecyk, twittert.

Auch sei nicht allen die Vorfreude ins Gesicht geschrieben. Viele stehen nämlich nicht an, um sich das neue iPhone zu kaufen, sondern um es nachher nach China zu schmuggeln. Denn dort ist die Markteinführung verspätet. (kri)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rund 1 Million Datensätze von SBB-Ticket-Verkaufsplattform geleakt

Wegen eines Lecks in der Ticket-Verkaufsplattform für den öffentlichen Verkehr ist rund eine Million Datensätze abgeflossen. SBB und Alliance Swisspass räumen in einer Mitteilung einen Fehler ein. Den Kunden sei kein Schaden entstanden.

Zur Story