Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dell rät Nutzern, Software sofort zu aktualisieren

Wer die Software «SupportAssist» auf seinem Dell-Computer installiert hat, sollte das Programm sofort aktualisieren. Denn eine Lücke erlaubt Angreifern, einen beliebigen Code auf dem Rechner auszuführen.



Ein Artikel von

T-Online

Der Computerhersteller Dell warnt derzeit vor einer Sicherheitslücke in seiner Software «SupportAssist», die auf PCs und Laptops von Dell vorinstalliert ist. Die Schwachstelle wird als «hoch» eingestuft, Nutzer sollten «SupportAssist» sofort aktualisieren.

Mithilfe der Schwachstelle können Angreifer, die als lokale Nutzer angemeldet sind, einen beliebigen Code im Hintergrund ausführen. Die Sicherheitslücke findet sich genau genommen im Programm « PC Doctor». Die Diagnose-Software ist Teil von Dells «SupportAssist».

Diese Versionen sind betroffen

Betroffen von der aktuellen Schwachstelle sind der «Dell SupportAssist Business PCs» in der Version 2.0 und älter, sowie «Dell SupportAssist for Home PCs» Version 3.2.1 und älter. Wer automatische Updates aktiviert hat, sollte die sicheren Versionen des «SupportAssist» auf seinen Rechner geladen bekommen. Allen anderen Nutzern bietet Dell auf seiner Website Links zum Download der aktuellen Version an.

Bereits Anfang Mai warnte ein Sicherheitsforscher vor einer kritischen Sicherheitslücke in «SupportAssist». Auch mit der konnten Unbekannte einen beliebigen Code auf dem Rechner ausführen.

(avr/t-online.de)

Das soll der derzeit beste Laptop sein? Ich habe ihn 4 Wochen getestet

«Wo finde ich jetzt dieses internet.ch?» – Eltern und Technik

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • El Vals del Obrero 24.06.2019 16:53
    Highlight Highlight Besserer Ratschlag:

    Diese Software deinstallieren. Ebenso das andere Dutzend vorinstallierte Bloatware.
  • NotWhatYouExpect 24.06.2019 16:26
    Highlight Highlight - Laptop kaufen
    - Windows frisch Installieren
    - Laptop nutzen ohne ballast wie HP/DELL/ACER/ASUS oder sonstige Software die die Hersteller vorinstallieren.
    • mmmhhh 24.06.2019 18:39
      Highlight Highlight Traurigerweise sind wir ja inwzischen soweit das selbst Windows einen riesen haufen Bloatware mit installiert.
    • Ueli der Knecht 24.06.2019 20:26
      Highlight Highlight - Laptop kaufen

      - Debian frisch installieren (http://debian.org), dabei den Harddisk vollständig neu partitionieren und formatieren.

      - Laptop nutzen ohne Ballast wie Windows, MS-Office, Edge oder sonstigen Schrott, den die Abzocker-Softwarebuden vorinstallieren.

Sind Android-Handys sicherer als das iPhone? Die harten Fakten

Der IT-Sicherheitsexperte Marc Ruef kennt den internationalen Handel mit digitalen Waffen, sogenannten Zero Day Exploits. Er erklärt, wie Apple das iPhone besser schützen muss und warum Android-Schwachstellen mehr kosten.

Android-Sicherheitslücken sind mehr wert als iPhone-Sicherheitslücken, findet die US-Firma Zerodium und hat ihre berühmt-berüchtigte Preisliste für Zero Day Exploits angepasst. Die Ankündigung platzte am Dienstag mitten in eine besonders stürmische Phase für Apple: Gerade hatten Sicherheitsforscher von Googles Project Zero über einen breit angelegten Hackerangriff auf iPhones berichtet. Das Sicherheits-Image der Kalifornier ist ziemlich angekratzt.

Der Schweizer IT-Sicherheitsexperte Marc Ruef …

Artikel lesen
Link zum Artikel