bedeckt
DE | FR
13
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Microsoft

Neue Surface-Hardware von Microsoft geleakt

Neue Surface-Hardware von Microsoft geleakt (und sie sieht geil aus!)

01.10.2019, 07:0302.10.2019, 07:11

Offiziell vorstellen will Microsoft seine neue Surface-Hardware erst morgen Mittwoch, an einem Event in New York. Doch nun scheint der Überraschungsmoment dahin zu sein, denn dem berüchtigten Tech-Leaker Evan Blass sind Bilder zu fast allen neuen Geräten in die Hände gefallen. Und zwar zu:

  • Surface Pro 7
  • Surface Laptop 3 (13 Zoll und 15 Zoll)
  • Neues Surface 2-in-1, von ARM-Prozessor angetrieben

Das neue Surface mit ARM-Prozessor sei das interessanteste, kommentiert der Techblog Windows-Central. Begründung: Es handle sich um ein Redesign des Surface Pro mit schlankeren Blenden, einer neuartigen Abdeckung und einem Stiftzubehör sowie einem runderen und dünneren Gehäuse. Dieses Gerät sehe elegant aus und werde definitiv mit Apples iPad Pro konkurrieren, das bereits auf dem Markt ist.

Alle Bilder

Im Folgenden zeigen wir die via Twitter verbreiteten Produkte-Bilder, die zu 99 Prozent authentisch sein dürften. Ein Leck dieser Grössenordnung, das so viele Bilder von so hochkarätigen Produkten enthalte, und das kurz vor der offiziellen Enthüllung, sei ungewöhnlich, kommentiert The Verge.

Surface Pro 7

1 / 6
Surface Pro 7
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Surface Laptop 3 (15")

1 / 10
Surface Laptop 3 (15")
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Neues Surface (ARM-Powered)

1 / 6
Neues Surface (ARM-Powered)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Surface Laptop 3 (13")

1 / 18
Surface Laptop 3 (13")
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Evan Blass erwähnt in einem weiteren Tweet ein «dual-screen Surface», von dem es (noch) keine Bilder gebe.

(dsc, via The Verge)

So gross war die (bislang) grösste Klimademo der Schweiz

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Blick ins Allerheiligste: watson besucht das gigantische Hauptquartier von Microsoft in Seattle

1 / 68
Blick ins Allerheiligste: watson besucht das gigantische Hauptquartier von Microsoft in Seattle
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Zuviel am Handy? Dr. Watson weiss, woran du leidest

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
RhabarBär
01.10.2019 08:26registriert Juni 2017
Hat jetzt das Surface Laptop 3 endlich einen USB-C-Anschluss oder nicht? Das ist auf den Fotos immer noch nicht ersichtlich.
622
Melden
Zum Kommentar
avatar
cheeky Badger
01.10.2019 07:17registriert Juli 2015
Wie gross soll das ARM-Surface denn sein?

Falls das in der Grössenordnung des Surface Go wäre und ein bisschen mehr power hat, ist das Ding so gut wie gekauft.
364
Melden
Zum Kommentar
avatar
Madison Pierce
01.10.2019 10:57registriert September 2015
Bezüglich Design kann man ja keine grossen Überraschungen mehr erwarten. Flacher, schmalerer Rand, das Übliche.

Gespannt bin ich aber auf mehr Informationen zum ARM-Modell. Wie ist die Performance? Wurde die x86-Emulation markant verbessert?

Denn das ARM-Modell hat das Potential, eine so lange Akkulaufzeit wie ein Tablet mit Android oder iOS zu haben, aber mit den Vorteilen von Windows (verfügbare Software).
254
Melden
Zum Kommentar
13
Die EU droht Elon Musk mit Twitter-Verbot – das US-Unternehmen verspricht Besserung

Die EU-Kommission hat Elon Musk damit gedroht, Twitter aus Europa zu verbannen, sollte sich der Milliardär nicht an strenge Regeln zur Inhalte-Moderation halten.

Zur Story