DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Schweizer Apple-News-Blog macprime.ch veranschaulicht die Daten in einer Karte.
Der Schweizer Apple-News-Blog macprime.ch veranschaulicht die Daten in einer Karte.screenshot: macprime.ch

In diesen Kantonen sind ab heute die Apple-Autos mit Kameras unterwegs

21.07.2021, 07:5921.07.2021, 13:04

Apple informiert auf seiner Website, in welchem Zeitraum Kamerafahrten in der Schweiz stattfinden sollen. Los gehts heute in der Nordwestschweiz, der Ostschweiz, der Zentralschweiz sowie im Grossraum Zürich.

Espace Mittelland

In den Kantonen Bern, Freiburg, Jura, Neuenburg, Solothurn finden Kamerafahrten gemäss Ankündigung auf der Apple-Website vom 17. August bis 15. September 2021 statt.

Genferseeregion

Genf, Waadt, Wallis.

17. August bis 15. September 2021.

Graubünden

17. August bis 30. August 2021.

Die weissen Apple-Maps-Fahrzeuge sind am Kameraturm auf dem Dach zu erkennen.
Die weissen Apple-Maps-Fahrzeuge sind am Kameraturm auf dem Dach zu erkennen.archivBild: Wikimedia/Mrschimpf

Nordwestschweiz

Kantone: Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt.

21. Juli bis 16. August 2021.

Ostschweiz

Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Schaffhausen, St.Gallen, Thurgau.

21. Juli bis 16. August 2021.

Tessin

17. August bis 30. August 2021.

Zentralschweiz

Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Uri, Zug.

21. Juli bis 16. August 2021.

Zürich

21. Juli bis 16. August 2021.

Was läuft da?

Wie bei Google-Maps-Fahrzeugen ist auch bei den weissen Apple-Maps-Autos ein Rundumkamera-System auf dem Dach montiert, inklusive Lidar-Scanner und GPS.

Apple will alle öffentlichen Strassen der Schweiz erfassen, um so das eigene Kartenmaterial genauer zu machen und diverse Funktionen zu ermöglichen (wie etwa das Navigieren für Velofahrer). Die Kameras erfassen auch Kreuzungen und Verkehrsschilder. Zudem soll der Kartendienst auch Strassen-Aufnahmen zeigen: Statt Streetview heisst die Funktion auf iOS-Geräten «Look around» (auf Deutsch «Umsehen»).

Das US-Unternehmen betont, dass es sich an die hiesigen Datenschutzbestimmungen halte. Gesichter von Passanten und Nummernschilder werden unkenntlich gemacht, bevor solche Fotos bei Apple Maps veröffentlicht werden.

Du willst nicht bei Apple Maps auftauchen?

Apple schreibt auf seiner Website:

«Wenn Du Kommentare oder Fragen zu diesem Vorgang oder zu Deinen Datenschutzrechten hast oder die Verpixelung eines Gesichtes, eines Nummernschilds oder Deines eigenen Hauses beantragen möchtest, wende Dich bitte an uns.»

Die Bevölkerung soll sich demnach per E-Mail an das Unternehmen wenden. Und zwar an folgende Adresse:
MapsImageCollection@apple.com.

Quellen

(dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Velofahrer sind auch Künstler – zumindest mit GPS

1 / 20
Velofahrer sind auch Künstler – zumindest mit GPS
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Jetzt wird umgesiedelt! Darum kann der Chef mit Pendlern nichts anfangen

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

44 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Oberland-Autobahn
21.07.2021 08:52registriert Juli 2021
Was, ab heute in Zürich? Verdammt, ich hab nichts anzuziehen!
311
Melden
Zum Kommentar
avatar
Linus Luchs
21.07.2021 09:03registriert Juli 2014
Artikel: «Das US-Unternehmen betont, dass es sich an die hiesigen Datenschutzbestimmungen halte. Gesichter von Passanten und Nummernschilder werden unkenntlich gemacht, bevor solche Fotos bei Apple Maps veröffentlicht werden.»

Apple-Website: «Wenn Du [...] die Verpixelung eines Gesichtes, eines Nummernschilds oder Deines eigenen Hauses beantragen möchtest, wende Dich bitte an uns.»

Was ist von diesem Widerspruch zu halten?
4012
Melden
Zum Kommentar
avatar
Eine Eidechse
21.07.2021 09:33registriert Januar 2021
Danke für die Erinnerung, was soll ich an mein Balkon hängen? Vorschläge?
230
Melden
Zum Kommentar
44
Ab 2024 sind USB-C-Ladekabel einheitlicher Standard in der EU

Das EU-Parlament hat seine finale Zustimmung zum einheitlichen Ladestandard USB-C für Smartphones und viele andere Geräte gegeben. Die Politikerinnen und Politiker stimmten am Dienstag nahezu einstimmig für eine zuvor von Unterhändlern des Parlaments und der EU-Staaten gefundene Regelung.

Zur Story