Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wo du 2020 von «Black Friday»-Angeboten profitieren kannst

Wenn du ein neues Smartphone, Tablet, Notebook brauchst, streichst du dir in deinem Kalender am besten den kommenden Freitag, 27. November 2020 fett an.



Heute ist Black Friday. Das heisst in der Schweiz warten überall Angebote auf dich. Im Corona-Jahr verschiebt sich die Rabattschlacht noch stärker in den Online-Handel. Doch warum feiern wir überhaupt Black Friday? Und wo gibt es Angebote? Alles dazu hier.

Der aus der USA stammende «Einkaufstag», welcher kurz nach Thanksgiving stattfindet, setzt sich in den letzten Jahren auch in der Schweiz durch. Der «schwarze Freitag» soll nämlich auch hierzulande dazu dienen, Weihnachtsverkäufe einzuläuten. Und wie funktioniert das wohl am besten? Mit einem Zückerli. Wo du in diesem Jahr zu deinen Schnäppchen und Deals kommst, verraten wir dir hier.

Interdiscount

Bereits diese Woche startet die «Black-Friday»-Woche bei Interdiscount. Neben diversen Artikeln kann man von Elektroanbieter in diesem Jahr auch Tickets auf das Jungfraujoch mit bis zu 50 Prozent Rabatt ergattern. Das Ticket kostet mit Halbtax oder GA für Erwachsene nur 59 Franken. Ohne Ermässigung zahlt man für die Hin- und Rückfahrt ab Grindelwald Terminal oder Lauterbrunnen auf das Jungfraujoch 89 Franken. Somit will man die von der Pandemie am härtesten Branche, die Tourismus-Branche, unterstützen.

Digitec

Ab Mitternacht werden bei Digitec die ersten Deals aufgeschaltet. Laufend kommen neue Angebote dazu. Bei Digitec bleibt dir nicht viel Zeit, um gross zu überlegen. Da die Stückzahlen sehr reduziert sind, gehen die lukrativen Deals «weg wie warme Weggli». Für alle, die nicht warten können, gibt's jetzt schon vor dem eigentlichen «Black Friday» Reduktionen.

Weitere Informationen findest du hier.

MediaMarkt

Du brauchst ein neues Smartphone, Notebook, Spielkonsole oder eine neue Kamera? Warte noch ein bisschen. Bei Media Markt wird es diverse Angebote und Deals geben. Wenn du dich vorab als Clubmitglied registrierst, kannst du deinen Warenkorb bereits am Mittwoch, 25. November 2020 mit Sonderangeboten füllen. Denn es gilt: Der Schnellere ist der Geschwindere.

Weitere Informationen findest du hier.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Apple

Ob bei Digitec und MediaMarkt auch Apple-Produkte dabei sind, weiss man im Vorhinein nicht. Ob Apple selbst mitmischt, muss man ebenfalls noch abwarten.

microspot

Schnäppchen aus Bereich TV, Video, Audio, Comupter, Foto, Telefonie und Tablets findest du an «Black Friday» auch beim Elektronikanbieter Microspot. Schon jetzt kannst du bei microspot von «Pre-Black-Friday» angeboten profitieren.

Weitere Informationen findest du hier.

melectronics

Auf der Unternehmensseite von melectronics ist bereits von «Mega-Rabatten» die Rede. Welche Angebote das genau sein werden, ist offen. Eines ist aber klar: Die Deals sind im Online-Shop wie in über 100 Filialen hierzulande erhältlich. Um Mitternacht werden die Angebote und Deals aufgeschaltet.

Interdiscount

Online sowie auch in den Filialen erwarten dich beim Elektronik Interdiscount diverse Rabatte und Sonderangebote am «Black Friday». Die Webseite ist in den vergangene Jahre mehrmals zusammengebrochen. Es lohnt sich also ab Mitternacht einen Blick auf die Angebote zu werfen und sie allenfalls in einer Filiale aufzusuchen.

Weitere Informationen findest du hier.

Wenn die Seite überlastet ist – du aber trotzdem noch von den Angeboten profitieren konntest.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Zalando

Falls du auf der Suche nach reduzierter Kleidung, Schuhen, Accessoires oder sogar Pflegeprodukten bist, lohnt sich an «Black Friday» ein Abstecher auf die Webseite von Zalando. Dort soll es ab dem 24. November viele Artikel mit bis zu 70 Prozent Reduktion geben.

IKEA

Beim schwedischen Möbelhaus IKEA findet der diesjährige «Black Friday» in einer etwas andere Form statt. Statt auf Rabatte setzt man auf Nachhaltigkeit. Zwischen dem 23. und 28. November 2020 kauft dir der Möbelgigant deine alten Möbel ab und schenkt ihnen ein zweites Leben.

Mehr Infos zu #BuyBackFriday findest du hier.

Manor

Die Warenhauskette gilt als Vorreiter des «Black Fridays» der Schweiz. In den letzten Jahren fand der «schwarze Freitag» bei Manor im grossen Stil statt. Inhaber einer Manor-Karte erhielten bis zu 30 Prozent Preisnachlass auf das ganze Sortiment. 2019 wurde der «Black Friday» gleich auf drei Tage ausgedehnt. Auch in diesem Jahr kannst du dich auf Preisreduktionen freuen – in welcher Form ist noch unklar.

Weitere Informationen findest du hier.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Globus

Mittlerweile ist auch die Warenhauskette Globus auf den «Black Friday»-Zug aufgesprungen. In diesem Jahr kannst du bei Globus sogar ab Donnerstag, 26. November bis Sonntag, 29. November 2020 auf Schnäppchenjagd.

Weitere Informationen findest du hier.

Zara

Die Modekette Zara gibt sich zurückhaltend am «Black Friday». In den vergangenen Jahren gab es maximal 20 Prozent auf ausgewählte Artikel. Ob Zara dieses Jahr komplett auf den «schwarzen Freitag» verzichtet wird, weiss man nicht. Letztes Jahr wurde die Teilnahme lange geheim gehalten, was für eine weitere Ausgabe spricht.

Fust

Auch der Detailhändler Fust ist seit mehreren Jahren mit von der Partie am Black Friday. Auch dieses Jahr soll es hier Rabatte auf TVs, Laptops, Smartphones, Tablets und weitere Produkte geben.

Weitere Informationen findest du hier.

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Geschäfte, die uns mit ihrem Humor um den Finger wickeln

Der Kampf um das beste «Black Friday»-Schnäppchen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Am 21. Dezember findet ein Himmelsspektakel statt, das es seit 800 Jahren nicht mehr gab

Jupiter und Saturn – diese Gasriesen sind mit Abstand die grössten Planeten unseres Sonnensystems. Sie sind die beiden inneren der vier äusseren Planeten (ohne den Zwergplanet Pluto), die die Sonne ausserhalb des Asteroidengürtels umkreisen. Der Jupiter, nach dem Mars von der Sonne aus gesehen der fünfte Planet, umkreist diese in knapp zwölf Jahren einmal; der Saturn benötigt für einen Umlauf gut 29 Jahre.

Diese unterschiedlichen Umlaufzeiten führen dazu, dass der schnellere Jupiter den Saturn …

Artikel lesen
Link zum Artikel