Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das Foto links fand Instagram anstössig. Warum wohl? screenshot: twitter

Sängerin Grimes und Elon Musk erwarten ein Kind – die Reaktionen sind, äh, köstlich



Vorwarnung: Diese Digital-Story dreht sich nicht um neue Hardware oder Software, im engeren Sinn zumindest.

Was ist passiert?

Die kanadische Musikerin Claire Boucher, besser bekannt unter dem Künstlernamen Grimes, hat kürzlich via Instagram die Welt wissen lassen, dass sie schwanger ist.

Das von ihr am Mittwoch hochgeladene Foto zeigte sie mit nacktem Oberkörper und wurde prompt von Instagram gesperrt, weil es gegen die Richtlinien der Facebook-Tochter verstiess. Instagram will keine weiblichen Nippel. Abgesehen von wenigen Ausnahmen, wie in den Richtlinien steht.

Nun denn, Grimes griff zum Handy, und veröffentlichte eine zweite Foto-Version, ohne sichtbare Nippel.

Bild

screenshot: instagram

«Zensiert für Insta haha – bin fast durchgekommen [damit]»

Grimes quelle: instagram

Beide Fotos postete sie auch auf ihrem Twitter-Account, wie The Verge schreibt, wo der Beitrag «vermutlich aufgrund der laxeren Nacktheitspolitik von Twitter» online blieb.

Grimes wollte sich nicht weiter zur Veröffentlichung äussern, schreiben die US-Medien. Die Musikerin sei immer noch in einer Beziehung mit Tesla-Chef Elon Musk.

Die besten Reaktionen auf den Instagram-Post

Dieser – bereits vierfacher Vater – weilte diese Woche aus beruflichen Gründen in China. Zur Eröffnung der neuen Gigafactory in Shanghai schwang er das Tanzbein. Wobei er sich nicht nur wegen der rasanten Fertigstellung der Fabrik gefreut haben dürfte, wie wir seit gestern wissen. Das Internet reagierte jedenfalls prompt, und vertonte die Showeinlage neu:

Abgesehen davon gab es spezielle Reaktionen...

Die halbe Welt fragt sich: Wie wird es aussehen?

Vielleicht so?

Ach, kommt!

Und der Vorname?

Oder noch besser:

Wie soll das Kind von Grimes und Elon Musk heissen?

PS: Und wenn die Mutter ihrem Baby ein Schlafliedchen singt ...

(dsc)

Zu viel am Handy? Dr. Watson weiss, woran du leidest

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Wie Elon Musk mit Tesla durchstartete

Verpasst?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hardy18 10.01.2020 09:48
    Highlight Highlight Multipass 👌🏼😄

    Und ich dachte immer ich bin einer der wenigen die dies noch Zelebrieren 😏

    Mul-ti-pass

  • Randalf 09.01.2020 22:48
    Highlight Highlight
    OMG
    Was für eine aufregende Woche.
    Diese news UND der Mexit.
    Ich krieg mich kaum wieder ein.☻
  • H. L. 09.01.2020 15:22
    Highlight Highlight Was, die ist mit diesem Musk zusammen? Ich lösche dann mal alle Alben von ihr, die ich heruntergeladen habe.
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 09.01.2020 14:28
    Highlight Highlight Namensvorschlag: Falcon Baby

    Wieso wird Musk eigentlich immer auf Tesla reduziert?
  • Misses Odin 09.01.2020 14:07
    Highlight Highlight Der hat doch bereits 6, nicht 4, Jungs?
    Zwillinge, Drillinge und eine Solo-Geburt...
    • Bynaus 10.01.2020 00:23
      Highlight Highlight Zwilling und Drillinge. Das eine Kind, das zuvor kam (Nevada), starb am plötzlichen Kindstod.
  • Filzstift 09.01.2020 13:20
    Highlight Highlight Armes Kind. :-(
  • RichiZueri 09.01.2020 11:25
    Highlight Highlight Eine kleine Warnung, bevor plötzlich nackte Brüste über meinen Bildschirm flattern, wäre nächstes Mal ultrafein :)
    Mir persönlich ist es ja egal, aber ihr wisst ja, compliance und so ;)
    • moedesty 09.01.2020 12:15
      Highlight Highlight um das geht's doch!!! wenn es normal wäre, würde sich auch die "compliance" nicht stören.
    • El Vals del Obrero 09.01.2020 12:44
      Highlight Highlight Müssen wir unbedingt jeden Seich aus den USA nachmachen?
    • MacB 09.01.2020 12:52
      Highlight Highlight Wenn dich die Compliance derart kümmert, dann solltest du besser keine News während der Arbeitszeit konsumieren ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Emado 09.01.2020 10:53
    Highlight Highlight Wird wohl musikalisch und Actor
    Benutzer Bildabspielen
    • @schurt3r 09.01.2020 13:06
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bildabspielen
  • Hierundjetzt 09.01.2020 10:47
    Highlight Highlight Multipass!!! Meine Güte, 5th Element bei Watson? Ach <3
    • Bynaus 09.01.2020 13:07
      Highlight Highlight Aziz, Licht!
    • @schurt3r 09.01.2020 13:10
      Highlight Highlight Aber sicher!
      Leeloo for President 😍
      Benutzer Bildabspielen
    • Hardy18 10.01.2020 09:58
      Highlight Highlight 🥰
  • Hummingbird 09.01.2020 10:18
    Highlight Highlight Mir gefällt das Foto links sehr und ich kann nicht verstehen, wieso Frauen ihre Nippel nicht zeigen dürfen auf Fotos. Das ist ja voll die Diskriminierung! Ich hoffe, Grimes macht weiterhin auf diesen Missstand aufmerksam.
    • Toerpe Zwerg 09.01.2020 12:44
      Highlight Highlight Weil die Pornoindustie sonst diese sozialen Netzwerke kapiert.
    • Hummingbird 09.01.2020 13:23
      Highlight Highlight Frau oben ohne ist nicht gleich Pornografie. Das sollten diese Plattformen unterscheiden.
    • Felix Meyer 09.01.2020 22:32
      Highlight Highlight @Hummingbird: Nur dürfte sich das von KI sehr schwierig unterscheiden lassen. Und die Grenzen sind auch eher fliessend.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ItsMee 09.01.2020 10:06
    Highlight Highlight Namensvorschlag: R2-D2 oder Bodel 4
    • ItsMee 09.01.2020 11:21
      Highlight Highlight Model 4*
  • Bynaus 09.01.2020 10:00
    Highlight Highlight OMG gibt das mal eine Schlacht wenn das Sonnensystemweite Musksche Firmenimperium dann dereinst mal an die Erben übergeht...
    • Nurmalso 09.01.2020 18:52
      Highlight Highlight Ich hoffe sie nehmen dann trotzdem Streitäxte... Lasergewehre sind soooo langweilig und ausserden stinkt das nur und spritzt nicht.
  • DäPublizischt 09.01.2020 09:56
    Highlight Highlight Kleine Bemerkung am Rande: Es sind nicht die Zöpfe, die auf dem Bild neu positioniert wurden. ;)
    • @schurt3r 09.01.2020 10:03
      Highlight Highlight Habs umformuliert :)
    • Sarkasmusdetektor 09.01.2020 11:15
      Highlight Highlight Sie hat dafür aber höchstwahrscheinlich auch nicht "zum Handy gegriffen", sondern eher zum Bildbearbeitungsprogramm.
    • Toerpe Zwerg 09.01.2020 12:44
      Highlight Highlight Greifen lassen ...
    Weitere Antworten anzeigen
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 09.01.2020 09:55
    Highlight Highlight Namensvorschlag: Wally
  • Purscht 09.01.2020 09:55
    Highlight Highlight Die Kinder werden wohl Nannys als Eltern haben, soviel wie deren Eltern arbeiten.
  • Ich hol jetzt das Schwein 09.01.2020 09:44
    Highlight Highlight Namensvorschlag: H7-25
    • ItsMee 09.01.2020 11:21
      Highlight Highlight Steven Spielbergs Unheimliche Begegnung der dritten Art - ein Klassiker.

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel