Digital
Auto

Tesla-Chef Elon Musk fährt mit Cybertruck durch LA – und baut einen Unfall

https://www.tesla.com/cybertruck tesla cyber truck auto EV elektrisch
Alle wollen ihn: Teslas Cybertruck.Bild: tesla

Tesla-Chef fährt mit Cybertruck durch LA, baut Mini-Unfall und missachtet Verkehrsregel

Obwohl es bereits bei der Präsentation des neuen Cybertrucks von Tesla eine Panne gab, haben Hunderttausende den Wagen bereits vorbestellt. Jetzt zeigt ein Video einen Unfall des Tesla-Chefs mit dem neuen Truck.
10.12.2019, 18:3011.12.2019, 09:29
Mehr «Digital»

Noch verkauft Tesla den neuen Cybertruck nicht – aber Tesla-Chef Elon Musk präsentiert ihn gern schon einmal der Öffentlichkeit. So auch am vergangenen Wochenende in Malibu. Auf dem Parktplatz eines Nobelrestaurants soll er Medienberichten zufolge dann einen kleinen Unfall gebaut haben.

Elon Musk touchiert ein Schild auf einem Parkplatz

Beim Abbiegen in die Hauptstrasse gab der Tesla-Chef demzufolge ordentlich Gas und unterschätzte offenbar Länge und Breite des Elektro-Pick-Ups. Mit dem linken Hinterrad touchierte Musk schliesslich ein Schild des Parkservices, das daraufhin zu Boden geht.

Der Tesla-Chef selbst schien von dem Unfall nichts bemerkt zu haben – er brauste auf der Hauptstrasse davon. Medienberichten zufolge hat er aber nicht nur das Schild beschädigt, sondern auch eine Verkehrsregel missachtet: An dieser Stelle hätte er demnach gar nicht links abbiegen dürfen.

Die Nutzer in den Sozialen Netzwerken diskutieren unterdessen, ob der Unfall – wie auch die vorherigen Pannen rund um den Cybertruck – möglicherweise Teil einer Marketingstrategie sein könnten.

Bereits bei der Präsentation des Cybertrucks kam es zu einer Panne. Bei einem Stunt mit einem Metallball ging die Scheibe des Cybertrucks in die Brüche, obschon diese quasi unzerstörbar sein soll. (t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Der Cybertruck kommt – das bietet der neue Tesla-Pickup
1 / 13
Der Cybertruck kommt – das bietet der neue Tesla-Pickup
Lust auf Camping? 😜
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
58 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
dmark
10.12.2019 19:00registriert Juli 2016
Don't smoke and drive... ;)
17111
Melden
Zum Kommentar
avatar
Huckleberry
10.12.2019 19:47registriert Oktober 2019
Ironmusk...
1455
Melden
Zum Kommentar
avatar
Camel777
10.12.2019 19:42registriert September 2014
👏🏻Marketing👏🏻Genie
16535
Melden
Zum Kommentar
58
E-Autos laden: «Widerstand gibt es von der Hauseigentümerseite, es könnte knapp werden»
Der E-Auto-Boom in der Schweiz stottert. Mieter zögern beim Umstieg aufs E-Auto, da sie zu Hause oft nicht laden können. Jürg Grossen, Präsident der Grünliberalen, will dies ändern.

In der Schweiz können Vermieter und Stockwerkgemeinschaften Heimladestation für E-Autos einfach verbieten. GLP-Präsident Jürg Grossen will der Blockade-Taktik einen Riegel vorschieben, da Laden zu Hause kein Privileg von Hausbesitzern bleiben soll.

Seine Motion «Laden von Elektroautos im Mietverhältnis und Stockwerkeigentum» kommt am Donnerstag ins Parlament. Widerstand kommt von der Hauseigentümerseite. «Es könnte also knapp werden», meint Grossen im Gespräch mit watson.

Zur Story