DE | FR
Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
https://www.tesla.com/cybertruck tesla cyber truck auto EV elektrisch

Alle wollen ihn: Teslas Cybertruck. Bild: tesla

Tesla-Chef fährt mit Cybertruck durch LA, baut Mini-Unfall und missachtet Verkehrsregel

Obwohl es bereits bei der Präsentation des neuen Cybertrucks von Tesla eine Panne gab, haben Hunderttausende den Wagen bereits vorbestellt. Jetzt zeigt ein Video einen Unfall des Tesla-Chefs mit dem neuen Truck.



Noch verkauft Tesla den neuen Cybertruck nicht – aber Tesla-Chef Elon Musk präsentiert ihn gern schon einmal der Öffentlichkeit. So auch am vergangenen Wochenende in Malibu. Auf dem Parktplatz eines Nobelrestaurants soll er Medienberichten zufolge dann einen kleinen Unfall gebaut haben.

Elon Musk touchiert ein Schild auf einem Parkplatz

Beim Abbiegen in die Hauptstrasse gab der Tesla-Chef demzufolge ordentlich Gas und unterschätzte offenbar Länge und Breite des Elektro-Pick-Ups. Mit dem linken Hinterrad touchierte Musk schliesslich ein Schild des Parkservices, das daraufhin zu Boden geht.

Der Tesla-Chef selbst schien von dem Unfall nichts bemerkt zu haben – er brauste auf der Hauptstrasse davon. Medienberichten zufolge hat er aber nicht nur das Schild beschädigt, sondern auch eine Verkehrsregel missachtet: An dieser Stelle hätte er demnach gar nicht links abbiegen dürfen.

Die Nutzer in den Sozialen Netzwerken diskutieren unterdessen, ob der Unfall – wie auch die vorherigen Pannen rund um den Cybertruck – möglicherweise Teil einer Marketingstrategie sein könnten.

Bereits bei der Präsentation des Cybertrucks kam es zu einer Panne. Bei einem Stunt mit einem Metallball ging die Scheibe des Cybertrucks in die Brüche, obschon diese quasi unzerstörbar sein soll. (t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Cybertruck kommt – das bietet der neue Tesla-Pickup

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Teslas Model 3 schlägt in der Schweiz voll ein – und stürmt die Auto-Verkaufscharts

Der Automarkt schrumpft in der Coronakrise, doch Elektroautos und insbesondere Tesla sind gefragt wie nie zuvor.

Teslas Model 3 war im September mit Abstand das meistverkaufte Auto in der Schweiz – wohlverstanden von allen Autos und nicht nur E-Autos. Knapp 900 Model 3 wurden neu zugelassen. Insgesamt kamen während eines Monat 1144 neue Teslas auf Schweizer Strassen. Allein das Model 3 verkaufte sich beinahe doppelt so oft wie der seit Jahren beliebte Familienwagen Škoda Octavia, der auf Platz 2 der Monatsrangliste verdrängt wurde. Mit Renaults Zoe und VWs brandneuem ID.3 landeten im September zwei …

Artikel lesen
Link zum Artikel