DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ungewöhnlicher Firmeneintrag zum Weissen Haus in Washington D.C.
Ungewöhnlicher Firmeneintrag zum Weissen Haus in Washington D.C.screenshot: google maps

Edward Snowden hat einen Snowboard-Laden im Weissen Haus. Sagt Google Maps

Nicht in Russland im Exil, sondern im US-Machtzentrum könnte sich der meistgesuchte Whistleblower aufhalten. Dort soll er laut Google-Kartendienst ein Geschäft betreiben.
14.04.2015, 20:3315.04.2015, 09:27

Update: Google hat den Maps-Eintrag mittlerweile entfernt.

Die US-Geheimdienste würden ihn liebend gern in die Finger kriegen. Doch liess sich Edward Snowden bislang nicht erwischen – und nun kommt es für seine Gegner noch schlimmer. Laut Google Maps hält sich Snowden mitten im Weissen Haus in Washington D.C. auf. Und betreibt dort einen Laden namens «Edwards Snow Den».

Selbstverständlich handelt es sich um einen Scherz. Aber um einen guten! Unbekannten ist es offenbar gelungen, einen Firmeneintrag für den Online-Kartendienst von Google zu manipulieren.

Bewertungen gelöscht

Den Eintrag aufgespürt hat Marketing Land, ein auf Marketing-News spezialisiertes US-Portal. In einer Stellungnahme erläuterte Google, dass es einem Nutzer gelungen sei, das eigene Review-System auszutricksen. Dadurch sei ein bestehender – und verifizierter – Eintrag an die neue Stelle verschoben worden.

Laut Medienberichten soll der Eintrag bereits wieder gelöscht worden sein. Tatsächlich ist er aber noch da, verschwunden sind hingegen die dazugehörigen Kommentare und User-Bewertungen. Wie etwa die, dass es sich bei Edwards Snow Den um «eine grossartige Quelle für geheime Informationen» handle.

P.S.: Es scheint, als gäbe es noch weitere scherzhafte Google-Maps-Einträge. Unweit von Snowdens Snowboard-Shop, im Westflügel des Weissen Hauses, soll eine japanische Anwaltsfirma residieren.

Bekannte Whistleblower

1 / 9
Whistleblower
quelle: x00303 / philippe wojazer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Umfrage zeigt: Schweizer Bevölkerung will mehr Tempo bei der Cybersicherheit

Die Schweizerinnen und Schweizer schätzen die digitalen Dienstleistungen des Staates. Sie wünschen sich aber mehr Tempo bei der Cybersicherheit, bei der Abwehr von digitaler Gewalt und der Bildung, wie eine Umfrage des Verbandes digitaler Unternehmen (Swico) zeigt.

Zur Story