DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Keine Panik, Zuck hats im Griff!
Keine Panik, Zuck hats im Griff!

Nutzer melden Störungen bei WhatsApp, Instagram und Facebook

Am Sonntagmittag meldeten Nutzer Störungen bei Facebook, WhatsApp und Instagram. Unter anderem wurden Seiten nicht geladen oder Nachrichten nicht verschickt.
14.04.2019, 14:0314.05.2019, 11:28
Ein Artikel von
t-online

Das Messenger-Dienst WhatsApp und die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram waren laut Nutzeraussagen am Sonntagmittag nicht erreichbar. Auf der Website allestörungen.ch und auf Twitter meldeten Nutzer vermehrt Einschränkungen bei den Diensten.

Auf allestörungen.ch berichteten Nutzer beispielsweise, dass sie bei WhatsApp keine Nachrichten empfangen oder versenden konnten. Manche Nutzer scheinen auch Verbindungsprobleme zu haben. Auf Facebook liessen sich keine Nachrichten lesen, Fotos öffnen oder Seiten laden.

Der Grund für die Störung ist bisher noch unklar. Medienberichten zufolge sollen Nutzer weltweit betroffen sein. Facebook hat sich bisher nicht zu der Ursache geäussert.

Der letzte gorsse Ausfall der Facebook-Dienste war erst im März. Damals hatten Nutzer weltweit keinen oder nur eingeschränkten Zugang auf die Dienste. Damals äusserte sich Facebook nur zurückhaltend zu dem Vorfall und teilte mit, es habe sich um keinen Hacker-Angriff gehandelt.

Facebook ist mit etwa 2,3 Milliarden aktiven Nutzern das grösste soziale Netzwerk der Welt. WhatsApp ist der grösste Messenger-Dienst, Anfang 2019 nutzten etwa 1,5 Milliarden Menschen die Chat-App. Instagram hat weltweit etwa eine Milliarde Nutzer.

Verwendete Quellen:

(avr/t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 20 Bilder halten unserer Gesellschaft den Spiegel vor

1 / 22
Diese 20 Bilder halten unserer Gesellschaft den Spiegel vor
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So inszenierst du den perfekten #Sommer auf Instagram:

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fairphone verlängert die Lebensdauer seiner Handys auf sieben Jahre – so funktioniert's
Das Ende 2015 lancierte Fairphone 2 erhält ein weiteres, grosses Software-Update: Nutzer können künftig Android 10 installieren. Auch für Besitzerinnen eines Fairphone 3 und 3 Plus gibt es Neuigkeiten.

Kurz vor Weihnachten 2015 erschien das Fairphone 2 mit Android 5. Obwohl das Gerät seit Mitte 2019 ausverkauft ist, bekommen Nutzer nun nochmals ein grosses Android-Update. Nach der laufenden Betaversion soll die Aktualisierung auf Android 10 im April 2022 verfügbar sein. Es wird dann das vierte grosse Android-Systemupdate sein. Insgesamt werde das Fairphone 2 «sieben Jahre lang unterstützt», schreibt der Hersteller.

Zur Story