Digital
Windows Phone

Microsoft stellt Windows fürs Auto vor und konkurrenziert damit Apples Carplay

Bild
Bild: The Verge
«Windows in the car»

Microsoft stellt Windows fürs Auto vor und konkurrenziert damit Apples Carplay

07.04.2014, 08:3407.04.2014, 09:06
Philipp Rüegg
Folge mir
Mehr «Digital»

Windows könnte demnächst Ihren Autocomputer steuern. Das zeigte Microsoft an der Entwicklerkonferenz Build letzte Woche. Mit dem Konzept lassen sich Windows-Geräte, wie Windows-Smartphones, über den Fahrzeugcomputer spiegeln. Damit erhält man ein Mini-Windows für das Auto, wodurch die bisherige Funktionalität entscheidend erweitert wird.

Neben Navigation und Telefonie wird man Streaming-Apps wie Spotify, Audible oder Pandora nutzen können. Entwicklern soll es möglich sein, auf einfache Weise Apps für das System zu programmieren. Der Windows Store war in der kurzen Demo bereits ersichtlich.

Mit Windows in the car steht Microsoft in direkter Konkurrenz zu Apples Carplay. Beide Systeme sind noch nicht ausgereift und stellen erst Prototypen dar. Microsoft gab daher auch noch keinen Termin für einen Release bekannt.

Via The Verge

Weiterlesen zum Thema Microsoft

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
iOS 18 und iPadOS 18 gibt's für sehr viele Geräte – mit diesen Ausnahmen
Gute Nachricht für bisherige Besitzer von iPhones und iPads: iOS und iPadOS 18 werden für alle Mobilgeräte verfügbar sein, auf denen die aktuelle Version läuft – mit Ausnahmen.

Apple hat am Montagabend die neuen Betriebssysteme für seine iPhones und iPads vorgestellt. Mit iOS 18 kommt eine veränderte Foto-App, Apps lassen sich auf dem Homescreen frei anordnen und zum ersten Mal können Kurznachrichten vom iPhone aus über das RCS-Protokoll an Android-User verschickt werden.

Zur Story