Digital
Wirtschaft

Amazon schliesst mehrere Läden ohne Kassen in den USA

Amazon schliesst mehrere Läden ohne Kassen in den USA

04.03.2023, 22:35
Mehr «Digital»

Amazon dünnt sein Netz von Läden ohne Kassen in US-Grossstädten aus. Zum 1. April sollen acht Geschäfte in San Francisco, New York und Seattle schliessen.

Der weltgrösste Online-Händler betonte aber, man halte grundsätzlich an dem Konzept fest und betreibe mehr als 20 Läden weiter. Zugleich wolle Amazon sich danach richten, welche Standorte und Funktionen bei der Kundschaft besonders populär seien, sagte eine Sprecherin dem Finanzdienst Bloomberg am Freitag.

Zuvor hatte die Website «Geekwire» berichtet, dass der Konzern vier seiner «Amazon-Go»-Läden in San Francisco sowie jeweils zwei in New York und Seattle schliessen werde. In jeder der Städte bleiben noch mehrere Geschäfte dieser Art.

Bereits Buchläden und Pop-Ups geschlossen

In den Läden registrieren Kameras und andere Sensoren, welche Waren Kunden aus dem Regal nehmen. Wenn sie das Geschäft verlassen, wird der Einkauf automatisch abgerechnet. Die eher kleineren Läden in den Innenstädten litten unter den Folgen der Corona-Pandemie, weil viele Angestellte von Zuhause aus statt im Büro arbeiteten.

Den erste Geschäft unter der Marke «Amazon Go» wurde 2018 am Hauptquartier des Konzerns in Seattle eröffnet. Inzwischen bietet Amazon die Technologie auch anderen Einzelhändlern an. In der für fast 14 Milliarden Dollar gekauften Lebensmittel-Kette Whole Foods hält der Konzern dagegen an Kassen fest. Amazon schloss im vergangenen Jahr bereits seine Buchläden und Pop-Up-Standorte.

(dsc/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So sieht's im Amazon-Verteilzentrum aus
1 / 12
So sieht's im Amazon-Verteilzentrum aus
Schon mal überlegt, wo dein Amazon-Päckli eingepackt wird?
quelle: epa/epa / friedemann vogel
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das Einkaufen ohne Kassenschlange – So lauft das in Seattle
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Hierundjetzt
05.03.2023 10:36registriert Mai 2015
Bitte die ganze Story erzählen 😉

Walmart schliesst auch seine Läden in Gegenden mit einer bestimmten Bevölkerungsmerheit.

Jetzt haben die ehrlichen keinen Job mehr und alle Familien müssen x Kilometer in die Gebiete mit *anderer* Bevölkerungsmerheit fahren um einzukaufen

Es gibt auch in ersterer Gegend nur selten frisches Gemüse im Offenverkauf nur noch TK weil die Kriminalität dermassen riesig ist

Das ist ebenfalls bittere Realität
225
Melden
Zum Kommentar
2
Cyberangriffe auf Sicherheitsdispositiv der Ukraine-Konferenz

Nach der hochkarätigen Ukraine-Friedenskonferenz auf dem Bürgenstock NW wird bekannt: Gegen das Sicherheitsdispositiv des internationalen Staatsgipfels sind nach Angaben des Bundes mehrere mutmassliche Cyberangriffe verübt worden.

Zur Story