Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die erfolgreiche Let’s-Player Gruppe PietSmiet. bild: videolix.net

PietSmiet heute bei TV Total zu Gast

Ein Beitrag von

YouTube-Urgesteine treffen auf Fernseh-Urgestein Stefan Raab.

FABIAN KNISEL



In letzter Zeit wurden öfters YouTuber zu Stefan Raabs Comedy-Show TV Total eingeladen. So waren in der Show bereits zahlreiche YouTube-Stars wie Y-Titty, LeFloid, Sarazar, Gronkh und Dagi Bee zu Gast. Nun lud der Entertainer die Let’s-Player Gruppe PietSmiet zur Show ein – damit werden die Jungs eine der letzten Möglichkeiten bekommen, in die Show von Stefan Raab eingeladen zu werden, da der Entertainer Ende des Jahres als Moderator der Show aufhört.

Mit knapp 2 Millionen Abonnenten und 1 Milliarde Views gehören die Jungs von PietSmiet zu den erfolgreichsten Let’s Playern in Deutschland, also Video-Bloggern, die sich beim Gamen selber filmen und Kommentare zum Spiel abgeben. Neben Schauspieler Elyas M'Barek werden die Jungs heute Abend um 23.45 Uhr auf dem Fernsehsender ProSieben zu sehen sein – die Show kann entweder live im TV, im Livestream oder auf dem YouTube-Kanal von TV Total angesehen werden. Dort werden sich die Jungs mit Stefan Raab unterhalten und mit ihm vielleicht auch etwas zocken. 

Dieser Beitrag wurde vom jungen Webvideomagazin videolix.net erstellt und watson zur Verfügung gestellt. 

Das könnte dich auch interessieren: 

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das Fairphone 3 ist da – und es ist das erste faire Handy, das wirklich gut ist

Die niederländische Initiative Fairphone hat die dritte Generation ihres fair produzierten Smartphones enhüllt. Der Hersteller verspricht, das Smartphone fünf Jahre lang mit Updates zu versorgen.

«Das Fairphone 3 beweist, dass Fairness und ein schonender Umgang mit Ressourcen mit Komfort und technischen Möglichkeiten vereinbar sind», sagte Firmenchefin Eva Gouwens am Dienstag in Berlin.

Fairphone hat sich vorgenommen, möglichst viele Bauteile seiner Smartphones nachhaltig und unter menschenwürdigen Bedingungen produzieren zu lassen. Das betrifft zum einen die Fertigung des Smartphones. Weiterhin versucht das Unternehmen, die Rohstoffe für das Smartphone aus «fairen» Quellen zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel