England
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglieder der Al-Muhadschirun

Londoner Polizei nimmt neun Männer unter Terrorismusverdacht fest



Die britische Polizei hat in London neun Männer unter Terrorismusverdacht festgenommen. Die Männer im Alter zwischen 22 und 51 Jahren sollen einer verbotenen Organisation angehören oder zu Terrorakten angestiftet haben, wie Scotland Yard mitteilte.

Die Verdächtigen wurden am Donnerstagmorgen bei einer Razzia mit 19 Hausdurchsuchungen festgenommen. Unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden. Der Einsatz sei Teil laufender Ermittlungen gegen islamistischen Terror gewesen, hiess es weiter.

Nach Informationen der britischen Nachrichtenagentur PA soll ein radikaler Prediger unter den Festgenommenen sein. Bei der Organisation handele es sich um die mittlerweile verbotene Extremistengruppe Al-Muhadschirun, die junge Briten für den Dschihad in Syrien anwerbe. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Damit du bei Royal-Fans punkten kannst – 9 spannende Fakten über das britische Königshaus

Die Hochzeit von Prinz Harry und der Schauspielerin Meghan Markle steht an. Die Turteltauben geben sich voraussichtlich am 19. Mai das Jawort. Damit du bei den Gesprächen der hartgesottenen Royal-Fans mithalten kannst, haben wir dir neun interessante Fakten herausgesucht.

Den ersten Corgi, Susan, erhielt die damalige Prinzessin Elizabeth an ihrem 18. Geburtstag 1944. Seit damals hat die Königin über 30 Corgis besessen. Willow, der letzte Corgi, starb in diesem Jahr an Krebs. Die Queen besitzt …

Artikel lesen
Link zum Artikel