England
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Richard Hammond (l) und James May (r): Sie könnten bald schon Lohnmillionäre sein.

Die BBC ködert James May und Richard Hammond mit einem Millionengehalt und einer ausgefuchsten Idee



Wie weiter mit «Top Gear»? Während alle Welt darauf wartet, dass Jeremy Clarkson Details zu einer eigenen neuen Show und die BBC drei neue Moderatoren präsentiert, kommt es vielleicht doch ganz anders. 

Die BBC soll laut «Guardian» James May und Richard Hammond je eine Million Pfund geboten haben, wenn sie denn «Top Gear» erhalten bleiben. Die dritte vakante Stelle würde in jeder Folge ein anderer Gastmoderator einnehmen.    

Dies liesse sogar die Möglichkeit offen , dass auch Jeremy Clarkson wieder einmal «Top Gear» präsentieren dürfte.

Das System von wechselnden Moderatoren hat in England Tradition. Die BBC-Shows «Never Mind the Buzzcocks» und «Have I Got News for You» kamen – respektive kommen – ohne fixen Moderator aus.

Mit einer Million Pfund würde sich der Lohn von James May und Richard Hammond auf einen Schlag verdoppeln. Beide Moderatoren liessen in der Vergangenheit allerdings durchsickern, dass sie nicht bereit sind, «Top Gear» ohne Jeremy Clarkson zu präsentieren.

Jeremy Clarksons derbste Sprüche

(tog)

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Experiment von British Airways

Wut im Bauch = rot, wohlig entspannt = blau. Diese Glücksdecke zeigt beim Fliegen die Stimmung an

Flugpassagiere durchleben ein Wechselbad der Gefühle. Das hat British Airways angeblich zu einer «revolutionären» Erfindung veranlasst.

Das kann nur ein Marketing-Gag sein, oder?

British Airways testet laut eigenen Angaben eine Glücksdecke. Diese zeigt die Stimmung des Passagiers in verschiedenen Farben an.

Sieben Personen haben die Technik auf einem Flug von London nach New York ausprobiert, wie auf der offiziellen Website der britischen Fluggesellschaft mit viel Tamtam informiert wird.

Ob Ärger, Stress oder Wohlbefinden: Über ein Stirnband werden die Gefühle des Passagiers gemessen. Das funktioniert mithilfe von …

Artikel lesen
Link zum Artikel