DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ruanda-Völkermord

Französischer Botschafter von Gedenkfeier ausgeladen

07.04.2014, 10:1907.04.2014, 12:14
Paul Kagame.
Paul Kagame.Bild: Reuters

Der französische Botschafter in Ruanda ist von der offiziellen Gedenkveranstaltung zum Genozid im ostafrikanischen Land ausgeladen worden. Ihm sei die Akkreditierung für die Zeremonie in der ruandischen Hauptstadt Kigali entzogen worden, sagte Botschafter Michel Flesch am Montag. Dies nachdem das Aussenministerium noch am Sonntagabend erklärte, Frankreich werde durch Flesch bei der Zeremonie vertreten.

In Ruanda wird am Montag des Beginns des Völkermords vor 20 Jahren mit rund 800'000 Ermordeten gedacht. Ruandas Präsident Paul Kagame hatte Frankreich am Wochenende erneut eine Mitschuld an dem Völkermord vorgeworfen. Frankreich sagte daraufhin die geplante Teilnahme von Justizministerin Christiane Taubira an der Gedenkfeier am Montag ab. (tvr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Dürre in Frankreich: Herstellung traditioneller Käsesorte gestoppt

Die anhaltende Trockenheit führt in der Auvergne in Frankreich zur vorübergehenden Einstellung der Erzeugung einer herkunftsgeschützten Käsesorte.

Zur Story