DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Jareds Veränderung in 15 Monaten. &nbsp;<br data-editable="remove">
Jareds Veränderung in 15 Monaten.  

Über ein Jahr hat dieser Mann Beinübungen gemacht – und dabei 136 Kilogramm verloren

Jared war sein Leben lang fett. An seinem 40. Geburtstag beschloss er, etwas dagegen zu tun: In 15 Monaten verlor er ganze 136 Kilogramm. 
18.12.2015, 10:3320.12.2015, 14:04

In seinem Blogg-Eintrag, den er vor seinem Fitness-Training verfasst hat, schreibt Jared:

«Ich war mein ganzes Leben lang fett. Jeden Tag wachte ich noch ein bisschen schwerer auf, als ich den Tag zuvor war. Ich wollte nicht fett sein. Aber ich hab nichts dagegen getan, weil ich wusste, dies würde mir eine Veränderung meines Lebensstils abverlangen.»
Jared

Irgendwann hatte Jared aber genug von seinem Übergewicht. Als er 227 Kilogramm auf die Wage brachte, änderte er sein Leben – mit DDP Yoga.

DDP Yoga – was ist das?
War früher bekant als YRG – «Yoga For Regular Guys». Es handelt sich dabei um ein umfassendes Fitness- und Ernährungsprogramm, das vom ehemaligen Wrestler Diamond Dallas Page (DDP) entwickelt wurde.

In 15 Monaten hat er es geschafft, 136 Kilo abzunehmen. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die aktuelle Corona-Welle verschonte Schweden (bisher) – das sind die Gründe
Schweden machte sich früh in der Pandemie einen Namen für seinen Sonderweg, der vor allem auf Empfehlungen statt Verboten basierte. Die Lage im nordischen Land ist aktuell entspannt. Die Frage ist: wie lange noch?

Das Leben in Schweden war in den letzten Wochen eigentlich wie immer. Kein 3G, kein 2G, Restaurants, Bars, Läden waren offen, keine Maskenpflicht, weder in Innenräumen noch im öffentlichen Verkehr. Auch in Sachen Todesfällen und Hospitalisierten ist die Lage entspannt.

Zur Story