Schneeregen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Google
Android

Das könnte Google heute alles aus dem Hut zaubern

Android-Chef Sundar Pichai wird an der Entwickler-Konferenz Google I/O diverse Neuerungen präsentieren.
Android-Chef Sundar Pichai wird an der Entwickler-Konferenz Google I/O diverse Neuerungen präsentieren.Bild: REUTERS

Das könnte Google heute alles aus dem Hut zaubern

Wie jedes Jahr findet Ende Mai die Entwickler-Konferenz Google I/O statt. Dort präsentiert der Internet-Konzern seine neusten Errungenschaften. Wir verraten euch, worauf ihr euch freuen dürft.
27.05.2015, 20:3729.05.2015, 08:28
Philipp Rüegg
Folge mir

Android M

Mit grösster Wahrscheinlichkeit wird Google die neuste Version seines Mobilen Betriebssystems Android vorstellen. Nach L für Lollipop folgt der Buchstabe M. Welchen Dessert-Namen der Konzern dieses Mal benutzen wird, ist noch nicht bekannt.

Die erste konkrete Erneuerung ist die rundum erneuerte Foto-App Google Photos. Davon profitiert auch, wer nicht die neuste Android-Version M auf seinem Handy hat. Künftig soll Google Photos komplett losgelöst von Google+ funktionieren. Mehr dazu bei Androidpolice.

Google scheint zudem weiter in die Geschäftswelt vordringen zu wollen mit speziellen Apps sowie Sicherheits- und Privatsphäreeinstellungen. 

Besitzer aktueller Nexus-Smartphones und -Tablets dürften wie bereits im letzten Jahr die Vorschau-Version des neuen Android-Systems installieren können.

Mehr Privatsphäre

Laut Bloomberg will Google Android-Usern mehr Kontrolle über die Privatsphäre geben. Wie in älteren Android-Versionen oder wie bei iOS-Geräten soll es wieder die Möglichkeit geben, bei App-Installationen gewisse Zugriffe zu verweigern (Kontakte, Fotos, Standort etc.). Es wird ausserdem erwartet, dass die Unterstützung des Fingerabdrucksensors direkt ins System integriert wird. Bisher haben sich Gerätehersteller mit eigenen Lösungen beholfen. 

Android Wear

Nachdem Apple seine Uhr in die Läden gebracht hat, ist wieder Google an der Reihe ein Update zu liefern. Ein Jahr nach der Enthüllung von Android Wear ist es Zeit für das nächste grosse Update. Die aktuelle Version 5.1.1 wird derzeit noch an Android-Uhren ausgeliefert.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: google

Google Glass 2.0 und Virtual Reality

Nachdem der Entwickler des intelligenten Thermometers Nest Tony Fadell die Kontrolle über Google Glass übertragen wurde, wäre der Donnerstag ein guter Zeitpunkt, die totgeglaubte Internet-Brille wiederauferstehen zu lassen. Möglich ist auch, dass Google verstärkt auf VR setzt. Cyber-Brillen wie die Oculus Rift stehen hoch im Kurs. Googles Billig-Version das Cardboard ist bereits mit zahlreichen Smartphones kompatibel. Allerdings fehlen noch sinnvolle Anwendungen. Dies könnte Google nun ändern.

Bild
bild: google

Android TV und Chromecast

Diverse Hersteller wie Razer haben an der Techmesse CES ihre Android TVs vorgestellt. Es ist wahrscheinlich, dass an der Google I/O neue Funktionen für Android TVs demonstriert werden. Googles eigenes Gerät, der Nexus Player, fristet bisher ein Nischendasein und auch Apps sind für Android TV bisher rar gesät.

Zudem dürfte der Streaming-Stick Chromecast breitere Unterstützung von Herstellern erfahren. Bereits lassen sich damit eine Reihe von Apps wie Netflix vom Smartphone auf den Fernseher übertragen. Der Suchmaschinen-Riese scheint sich allerdings von der Bezeichnung Chromecast zu distanzieren und stattdessen mit Google Cast einen neuen Standard zu schaffen. Es wird erwartet, dass diverse Geräte und Apps diesen Musik- und Video-Streaming-Service unterstützen werden.

Bild
screenshot: youtube

Chrome OS

Das neue Highend-Chromebook Pixel 2 wurde kürzlich vorgestellt. Höchste Zeit, das Chrome-Betriebssystem um ein umfangreiches Update zu erweitern. Möglich ist auch, dass Google eine weitere Annäherung von Chrome OS und Android präsentiert. Die beiden Systeme sind prädestiniert miteinander zu verschmelzen.

Android Auto

Mit dem Hyundai Sonata ist bereits das erste Auto verfügbar, das mit Android Auto kompatibel ist. An der Google I/O dürften wir mehr erfahren, über zukünftige Funktionen, Partner aus der Fahrzeugbranche und Googles eigene Pläne eines selbstfahrenden Autos.

Bild
Bild: REUTERS
No Components found for watson.rectangle.

Android Pay

Die Möglichkeit bargeldlos mit dem Smartphone oder der Smartwatch zu bezahlen, dürfte von Google weiter ausgebaut werden – möglicherweise in Kombination mit Fingerabdrucksensoren. Wahrscheinlich ist, dass man sich von Google Wallet verabschieden wird und auf den neuen Standard Android Pay wechseln wird. Android Pay soll für alle frei zugänglich sein und wird sowohl NFC als auch biometrische Standards unterstützen.

Internet of Things

Die totale Verknüpfung aller internetfähigen Geräte ist weiterhin auf dem Vormarsch. Egal ob Smartphone, Wearables oder Kühlschränke, alles soll miteinander kommunizieren. Laut dem US-Techblog The Verge will sich Google verstärkt auf die Vernetzung von Haushaltsgerätschaften fokussieren.

Project Fi

Google ist seit kurzem auch Mobilfunkanbieter. Der Dienst ist vorerst nur in den USA verfügbar und nur für Nexus-6-Besitzer. An der Google I/O könnten neue Abos, Gerätekompatibilitäten und Länderausweitungen Thema sein.

Passwortlose Welt

Gegenüber dem Onlineportal Quarz verriet ein Google-Mitarbeiter, dass Sicherheit ein wichtiges Thema der Konferenz sein werde und dass man über neue Authentifizierungsmöglichkeiten sprechen werde. Es wird auch höchste Zeit, dass dem vermaledeiten Passwort endlich der Kampf angesagt wird.

Eher unwahrscheinlich

Gerüchten zufolge wird Google dieses Jahr zwar kein Tablet, dafür gleich zwei neu Nexus-Smarthpones vorstellen. Eines mit 5,2- und eines mit 5,7-Zoll-Display. Als Hersteller werden Huawei und LG gehandelt, berichtet AndroidPolice. Allerdings fällt der Zeitpunkt für die Lancierung der Nexus-Smartphones in der Regel auf Oktober.

Das könnte dich auch interessieren

Die 20 besten Google Street View Fails

1 / 23
Die 21 besten Krimis bei Google Street View
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!